Frage von BlackHole157, 78

Was ist dieser weiße schmerzende Fleck im Mund?

Hey leute, Ich habe grosse schmerzen im mund, im unterkiefer (Hinter der Unterlippe). Da ist ein weißer Fleck (Wachsend) der bei Berührung von alles Schmerzt. Was ist das? Danke im Vorraus

Antwort
von Chants96, 78

Ist eine Aphte. Eine Entzündung, die eigentlich nicht weiter gefährlich ist, sofern du bitte aufhörst daran zu gehen. Nicht dran knabbern, mit der zunge tasten oder sonst was und gut die Zähne putzen. Wenn du hast, mit antibakterieller Mundspülung den Mund spülen.
Sollten sie Schmerzen zu schlimm sein, hol dir Kamistat aus der Apotheke. Das lindert die Schmerzen und betäubt ein wenig. Ansonstgen lauwarmen Kamillentee probieren. Hilft nicht annähernd so sehr, aber etwas, und das hast du vielleciht im Haus.
Weggehen tut es aber weder vom einen, noch vom anderen. Das braucht einfach etwas Zeit, gute Mundpflege und keine Berührungen.

Kommentar von BlackHole157 ,

Danke das du dir die Zeit genommen hast, für eine Erklärung und Behandlung <3

Antwort
von implying, 78

nennt sich aphte, ist eine art entzündung. sehr unangenehm, geht aber irgendwann von selbst wieder weg. kann aber auch schlimmer werden wenn dus nicht in ruhe lässt. also nicht dran rum knabbern oder so.

Antwort
von Mietzie, 70

Das ist wahrscheinlich eine Aphte. Dagegen gibt es etwas in der Apotheke (zB. Kamistat). Meine Nichte hatte das mal mega schlimm, da hat sie etwas antibiotisches vom Zahnarzt bekommen.

Antwort
von Translateme, 75

Entzündung. In der Regel wenn unzureichend Zähne geputzt wurde. Pyralvex tupfen. 

Kommentar von Mietzie ,

Zähneputzen hat damit gar nichts zu tun. Es hat etwas mit Immunsystem zu tun. Es sind auch häufig Begleiterscheinungen von grippalen Infekten.

Kommentar von Translateme ,

Ja, Frau Doktor. Schon mal bei einer Mundhygiene gewesen?

Kommentar von Mietzie ,

Brauche ich nicht, ich putze ja gut ;-p Aber ich habe trotzdem manchmal Aphten. Hauptsächlich wenn ich erkältet war.

Und guck mal was hier Steht bei den Ursachen, schlechte Mundhygiene kann ich da nicht entdecken (wobei es natürlich so ist, dass es nicht förderlich ist, wenn man schlecht putzt):

Aphten: Ursachen und Risikofaktoren

Die genaue Ursache für Aphten ist unbekannt. Fest steht jedoch, dass sie sich nur dann bilden, wenn die Schleimhaut etwas entzündet ist. Als Auslöser für Entzündungen der Schleimhaut und damit Risikofaktoren für Aphten gelten:

Mechanische Irritationen, also Druckstellen im Mund und an der Zunge, etwa durch schlecht sitzende Zahnspangen und Zahnschienen

Hormonschwankungen bei Frauen (Menstruation)

Stress oder andere seelische Belastungen

Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen, vor allem Eisen, Zink und Vitamin B12

Nahrungsmittelunverträglichkeit, etwa gegenüber Gluten

bestimmte Nahrungsmittel, die viel Säure oder Zucker enthalten

Immunschwäche, etwa nach einem Infekt

Mehr lesen: Aphten: Das hilft gegen die schmerzhaften Bläschen – Lifeline

Quelle

http://www.lifeline.de/krankheiten/aphten-id147392.html

Kommentar von Translateme ,

über 80 Prozent aller Krankheiten gehen von der Mundhöhle aus. Die Mundhöhle wird von einer Vielzahl verschiedener Mikroorganismen besiedelt. Rund eine Billion Bakterien leben in einer gesunden Mundhöhle.

Normalerweise lebt die etablierte Mikroflora in Harmonie mit dir und es besteht keine chronische Entzündungssituation in der Mundhöhle. 

Nebst der Ernährung spielt die individuelle Hygiene eine immens wichtige Rolle; machst du nicht zwei Mal im Jahr eine Mundhygiene beim Zahnarzt, führt dies zu unterschiedlichen Plaquebildungen auf den Zähnen und Zahnwurzeln. Dieses zusätzliche Angebot an Bakterien kann einen menschlichen Körper aus dem Gleichgewicht bringen, da sich die Keime in der Mundhöhle rasch bis auf 2 Billionen verdoppeln können.

Beim Schlucken und Kauen gelangen Biofilm-Bakterien immer wieder in den Blutkreislauf und verbleiben dort länger als 30 Minuten, was die Gefässe arteriosklerotisch verändert, sprich Gefäßverengung. Was das für Folgen hat, brauch ich ja nicht weiter auszuführen. Es kann bis hin zu Demenz führen. Eine schlechte Hygiene hat auch auf die Lunge Einfluss. Aber auch anderweitig können die so in den Körper eintretenden Bakterien in allen anderen Organen Schaden anrichten. Da Ohren, Mund-, Nasenneben- und Nasenhöhlen miteinander verbunden sind, können sich die Bakterien einer chronischen Entzündung wie der Parodontitis in diesen Nebenhöhlen verstecken und den Mund und den Körper immer wieder reinfizieren und sich erneut im Körper verbreiten.

Bakterien, die in einem Biofilm leben, sind geschützt und resistent gegen Antibiotika und Antikörper, und auch die zelluläre eigene Körperabwehr hat keinen Einfluss auf die im Biofilm getarnten Bakterien. Daher sind deine Argumente, was die Immunabwehr betrifft schlichtweg falsch. Eine Dentalhygienikerin wird dir das genau erklären können.

Also überlege dir gut, ob du Mundhygiene "nicht brauchst, weil du eh gut putzt".

Antwort
von pn551, 37

Es könnte sich auch um Mundsoor handeln.

Hefepilzinfektion der Mundschleimhaut und Zunge. ... Später entzünden sich die betroffenen Stellen und schmerzen.

Antwort
von Berlinfee15, 38
Antwort
von DatNidaPlayzZz, 32

Wie viele schon gesagt haben,Aphte. Passiert soweit ich weiss, indem du dich aus Versehen beisst. Ist nichts schlimmes,ist bestimmt jedem schonmal passiert und noch niemand dran gestorben ^^ Einfach in Ruhe lassen,geht blad weg :3

Antwort
von Truffaldino, 24

Wahrscheinlich eine Zahnfleischentzündung. Kauf dir Jod zum Draufpinseln.

Antwort
von FlorentinF, 37

Dreck der dich in deinem mund entzündet hat

Kommentar von FlorentinF ,

oder sperma

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten