Frage von Undurchdacht, 175

Was ist dieser "Deutsch"?

Im Personalausweis steht drin: Staatsangehörigkeit: Deutsch Warum zum Geier heißt es Deutsch und nicht Deutschland. Dieser Staat Deutsch existiert ja gar nicht. Deutsch ist die Sprache, aber doch kein Staat. und erst recht: Warum heißt es nicht Personenausweis? Ein "Personal" ist eigentlich ein Arbeiterteam.

Kommt mir bitte nicht damit von wegen, dass wir wissen was gemeint ist oder das Deutsch ein Staat ist, denn es heißt ausdrücklich nicht "Ich komme aus Deutsch."

Antwort
von PatrickLassan, 66

.Deutsch ist die Sprache, aber doch kein Staat.

'Deutsch' ist ein Adjektiv. Die Staatsangehörigkeit ist eine Eigenschaft, Eigenschaften werden mit einem Adjektiv bezeichnet. Das hanhabt übrigens die Mehrheit aller Staaten so.

Die Beezeichnung des Staats, der diesen Ausweis ausstellt, steht übrigens ganz oben: Bundesrepublik Deutschland.

Warum heißt es nicht Personenausweis? Ein "Personal" ist eigentlich ein Arbeiterteam.

Laut Duden ist 'personal' ebenfalls ein Adjektiv und bedeutet soviel wie 'die Person betreffend'.  Schon mal die Begriffe 'Personalpronomen' oder 'Personalunion' gehört?

http://www.duden.de/rechtschreibung/personal

'Personenausweis' wäre übrigens falsch, da es sich um den Ausweis einer Person handelt. 'Personausweis' wäre dann richtig, hört sich aber merkwürdig an.

Antwort
von vitus64, 79

Weil sich der Begriff "deutsch" als Adjektiv auf das Wort "Staatsangehörigkeit" bezieht.
Das Gras ist grün.
Der Turm ist hoch.
Die Staatsangehörigkeit ist deutsch.
So einfach ist das. 

Das ist aber nicht nur in Deutschland so, sondern international eher üblich. Beispiel Belgien (französisch): Nationalité: Belge (d. h. belgisch)

"Personal" ist nicht nur die Belegschaft eines Betriebs, sondern bedeutet auch "die Person betreffend", ebenfalls als Adjektiv. Also "die Person betreffender Ausweis", was ja die Sache auch zutreffend beschreibt.

An anderer Stelle wunderst du dich, dass du bei den "Reichsbürgern" verortet wirst. Das sollte dich aber nicht wundern, da nur diese sich über solche Fragen Gedanken machen, bzw. die einfachsten Dinge nicht verstehen (wollen) und aus ihren Missverständnissen absurde Schlussfolgerungen ableiten.

Antwort
von Spezialmann, 52

Im Personalausweis steht drin: Staatsangehörigkeit: Deutsch Warum zum Geier heißt es Deutsch und nicht Deutschland.

In einem britischen Ausweis steht "British Citizen". Noch nie gehört,
dass es ein solches Land gibt. Auf einem französischen Ausweis steht:
"Nationalité: francaise". So ein Land kenne ich auch nicht. Und auf einem
belgischen Ausweis steht "Belge". Niederlande - Nederlandse. Undsoweiterundsofort.

Die meisten Länder verwenden das Adjektiv als Bezeichnung der Staatsangehörigkeit, und das ist auch richtig so. Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Staatsangehörigkeit ist "deutsch" und nicht "Deutschland".

Du solltest nicht diesen Reichsdeppenquatsch nachplappern, der übrigens einen langen Bart hat. Vor dir waren schon ganz viele andere so "schlau".

Warum heißt es nicht Personenausweis? Ein "Personal" ist eigentlich ein Arbeiterteam.

Weil auf dem Personalausweis die Personalien stehen, daher ist "Personalausweis" dir richtige Bezeichnung. Die übrigens auch u.a. in Österreich und Belgien verwendet wird.

Antwort
von OnkelSchorsch, 112

Auweia, ein Reichi. Immer wieder toll, wie diese Achsodeutschen nicht mal die Grundlagen ihrer Muttersprache beherrschen und nicht wissen, was ein Adjektiv ist.

Kommentar von Undurchdacht ,

Reichi? Ich bin nicht rechts, falls du das meinst. Du kennst mich nicht, also hast du kein Anrecht darauf mich so zu bezeichnen. In Amerika heißt es USA (Nationality: USA). Da heißt es auch nicht, Nationality: American. Bei genauerer Recherche würde man nicht so einen Humbuk daher schreiben.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Es heißt Humbug. Mit "G".
Kannst ja mal in USA fragen, wieso da im Pass nicht "American" steht. Tipp: Amerika ist ein Kontinent. Falls du weißt, was das ist.

Kommentar von night ,


Andere Sprache, andere Satzstellung/Wortwahl.

My English is the yellow from the egg.

Um ehrlich zu sein ergibt die deutsche Version mehr Sinn, da es auch im Englischen "to have (German) nationality" - "(deutscher) Staatsangehöriger sein" heißt.


@OnkelSchorsch Ich gebe dir Recht, jedoch ist "USA" kein Kontinent sondern "North America", da Kanada zu Amerika gehört jedoch nicht zu den USA.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Amerika ist ein Kontinent. Von Alaska bis Feuerland. Der Kollege aus Reichsdeutschland möchte aber doch betonen , dass im USA-Pass nicht "American" steht.  Skandal, Skandal! Aber ich fürchte, da können wir erklären, soviel wir wollen, der rafft das nicht. :-)

Kommentar von night ,

Ich wunder mich wieso noch keiner den Witz gemacht hat, dass seine/ihre Frage Undurchdacht war hahaha ha ha haaa...

Kommentar von vitus64 ,

Die Staatsangehörigkeit der USA adjektivisch zu beschreiben, geht ja auch schlecht "American" würde den Staat nicht eindeutig beschreiben (Amerika = Kontinent). Daher muss ein Substantiv benutzt werden.

Kommentar von Spezialmann ,

Reichi? Ich bin nicht rechts, falls du das meinst.

Wenn du deren Unfug nachplapperst, darfst du dich nicht wundern, wenn du in diese Ecke gestellt wirst.

Kommentar von 123Florian321 ,

Reichi heißt nicht rechts, sondern Reichsbürger. Wenn du nicht mal die absurde Verschwörungstheorie kennst, an die du glaubst, dann solltest du dich wenigstens darüber informieren... Da findest du noch mehr seltsame Argumente dafür...

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 47

Diese typische Reichsbürgerfrage hat einen Bart so lang wie der von Methusalem.

Das Adjektiv bezeichnet die Staatsangehörigkeit.

Antwort
von MrHilfestellung, 80

Es heißt halt nicht deutschlandische Staatsangehörigkeit sondern deutsche Staatsangehörigkeit.

Und Personalausweis heißt deswegen Personalausweis, weil da die Personalien drinstehen.

Antwort
von tryanswer, 74

Weil Staatsangehörigkeit eine Eigenschaft beschreibt. Auf die Frage, welche Farbe hat dein Auto antwortest du schließlich auch mit "rot" und nicht mit "Audi"!

Personalausweis kommt von "personale" = „Gruppe zusammengehöriger Personen gleicher Stellung“.

Aber immer wieder schön die beschränkten Argumente der Reichsdeppen zu hören ...

Kommentar von PatrickLassan ,

Personalausweis kommt von "personale" = „Gruppe zusammengehöriger Personen gleicher Stellung“.

Nein, sondern von 'personalis', das man mit 'persönlich' übersetzen kann. Auf 'Personale' geht das deutsche Wort Personal zurück, das Angehörige eines Unternehmens bezeichnet.

http://www.latein-deutsch-woerterbuch.de/adjektiv/personalis.html

Antwort
von Derechtescuf, 103

Du bist DEUTSCHER staatangehörige

Daraus kann man leiten , dass du Deutsch bist.

Kommentar von xNiclasTVx ,

Isso xD

Antwort
von baindl, 70

Erklärung "Deutsch"

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche

Staatsangehörigkeit:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Staatsangeh%C3%B6rigkeit

Personalausweis wird von Personalien abgeleitet:

https://de.wikipedia.org/wiki/Personalien

Antwort
von 123Florian321, 84

Weil die BRD GmbH das so geplant hat. Außerdem stecken noch die Illuminaten, die Freimaurer und natürlich das Spaghettimonster hinter diesem völlig unwichtigen Detail. (Wers noch nicht erkannt hat, der letzte Satz war nicht ernst gemeint)

Kommentar von DeineMudda44 ,

Illuminaten und Freimaurer sind die gleichen!;)

Kommentar von 123Florian321 ,

Ah verdammt, hätte ich mein Hirn bei der Frage doch mal kurz einschalten sollen ;) Danke

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Wir  Freiluminatenberger können deine, 123Florian321,  Aussage nur in vollem Umfang unterstützen.

Kommentar von Zuko540 ,

BRD GmbH 

Es gibt keine BRD GmbH.

Falls du die Bundesrepublik Deutschland meinst, die ist keine GmbH, sondern ein Staat.

Kommentar von 123Florian321 ,

Ach, sag bloß! Tatsächlich? Du hast offensichtlich vergessen zu lesen, was ich bereits oben in Klammern geschrieben habe.

Ich zitiere:  "Wers noch nicht erkannt hat, der letzte Satz war nicht ernst gemeint" (siehe: meine Hauptantwort)

Kommentar von 123Florian321 ,

Da du es offenbar noch nicht gehört hast, hier etwas nicht Wissenswertes für dich:

Es gibt eine Verschwörungstheorie, nach der die Bundesrepublik Deutschland nie gegründet wurde sondern immer nur ein Unternehmen der Siegermächte blieb. Das wird von den Anhängern, den sogenannten Reichsbürgern, als BRD GmbH bezeichnet.

Antwort
von 716167, 75

Das Adjektiv ist "deutsch". Du bist ein deutscher Staatsangehöriger.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Erwarte von so einem doch nicht, dass er die deutsche Sprache beherrscht. Adjektive? Nee, das ist für solche Helden zu hoch.

Antwort
von Dersichfragende, 76

Ganz einfach weil die Fragestellung eine andere ist! Denn der Passinhaber ist damit gemeint. Kurz und knapp: Wer bist Du? z.B: Mustermann, Max. Was bist Du? Deutsch. Du bist deutsch, nicht Deutschland.

Kommentar von Undurchdacht ,

Ein Amerikaner ist dann aber auch nicht USA

Kommentar von Dersichfragende ,

Ist er nicht, steht da aber. Beim Ami Passport steht: Nationalität. Die englische Grammatik ist anders als die Deutsche. Und da muss dann stehen: USA Man kann die beiden Pässe nicht anhand der Sprache vergleichen.

Kommentar von vitus64 ,

Deine Beiträge klingen nicht so, als ob du an einer Antwort auf deine Frage interessiert wärst, sondern nur darlegen möchtest, dass "an der ganzen Sache was faul ist", bzw, nach Rechthaberei.
Es ist aber so, wie dir von mehreren Usern hier schlüssig erklärt wurde.

Der Begriff deutsch bezeichnet eindeutig die Staatsangehörigkeit der (tatsächlich existierenden) Bundesrepublik Deutschland.

Der Begriff Personal bedeutet in diesem Zusammenhang "die Person betreffend".

Wie andere Staaten in ihren Personaldokumenten die Staatsangehörigkeit bezeichnen ist vollkommen unerheblich. Es gibt keine internationale Regel hierfür. Hauptsache der Staat wird eindeutig bezeichnet, was im Fall der deutschen Pässe/Personalausweise der Fall ist.

Ich fürchte nur, auch dieser Beitrag hat bei dir nichts bewirkt.

Kommentar von Spezialmann ,

Ich fürchte nur, auch dieser Beitrag hat bei dir nichts bewirkt.

Da bin ich mir sogar sehr sicher. Der gemeine Reichsdepp lässt sich doch von Fakten nicht überzeugen!

Antwort
von Almuth, 78

Ich denke, weil die Staatsangehörigkeit in allen mir bekannten Sprachen durch ein Adjektiv ausgedrückt wird. Deswegen "deutsch" und nicht "Bundesrepublik Deutschland"

Antwort
von SebRmR, 50

kurze Antwort:

Letztlich läßt sich die Verwirrung ganz einfach dadurch aufklären, daß man die beiden Wörter "Staatsangehörigkeit" und "deutsch" konkret in Frage und Antwort einbettet. Die Frage lautet: "Wie ist Ihre Staatsangehörigkeit?" Die Antwort darauf lautet: "deutsch".

http://krr-faq.net/deutsch.php

Ein längere Antwort lässt sich dort ebenfalls nachlesen.

Und "Personal" hat verschiedene Bedeutungen, siehe
http://www.duden.de/rechtschreibung/personal
http://www.duden.de/rechtschreibung/Personal

Kannst dir überlegen, welche beim Personalausweis gemeint sein könnte.

Oder lesen, was Wolfgang Schäuble 2008 schrieb, damals war er Bundesinnenminister:

Zu Deiner Frage warum der Ausweis nicht Personenausweis, sondern Personalausweis heißt, kann ich Dir sagen, dass die Bezeichnung gewählt wurde, da auf diesem die Personalien, also die Personendaten, des Ausweisinhabers aufgeführt sind. "Personal-" kommt hier demzufolge von "Personalien".

http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_wolfgang_schaeuble-650-5664--f109659.html#q10...

Personalie lt. Duden u.a.:

Angaben zur Person (1a), wie sie von einer Behörde registriert werden

Antwort
von night, 51

Man hat eine deutsche Staatsangehörigkeit. Die Staatsangehörigkeit ist deutsch. Du musst dabei nicht unbedingt deutscher Abstammung sein.

Personalien -> Personalausweis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community