Frage von DerBalkaner, 25

Was ist die "wirecard Bank" und was wollen die von mir?

Guten Tag,

heute erhielt ich eine Email seitens Wirecard, zur Einlagensicherungsfonds und dass sie von von den Bundesverband der deutschen Banken geschützt sei. zu meiner Person: bin 15 Jahre alt, und bei der Stadtsparkasse München.

Ist das Normal so eine Email zu erhalten oder doch nur Betrug? Soll ich da irgendwas machen oder die Email getrost liegen lassen? Weil ich vermute mal nicht dass die Stadtsparkasse in den nächsten Jahren Insolvent geht

Danke für eure Hifle

Antwort
von imehl47, 19

Das kannst du als Werbung verbuchen und in den Papierkorb verschieben. Die wollen einfach ihre Finanzprodukte loswerden und preisen deshalb die Einlagensicherung an, die die Sparkasse auch hat. Überlege, wo überall deine Email-Adresse hinterlegt ist, irgendjemand hat sie "verhökert"...

Antwort
von User2503, 2

VORSICHT! Bei solchen E-Mails!

Grundsätzlich gilt wenn du eine solche E-Mail erhälst: NICHTS anklicken darin! Keine Links, Keine Angehängten Dateien, nichts! Und schon gar keine Daten eingeben.

Gleiches Gilt wenn es von deiner Bank (Sparkasse münchen) kommt.

Im Zweifel: In die Filiale gehen und nachfragen! Oder anrufen und nachfragen!

Meine Empfehlung: Löschen und ignorieren!


Merke:

Eine Bank, egal welche, wird dich NIEMALS....

-...nach deine PIN für die Karte fragen und wenn doch NICHT angeben!!!!

- ....nach deinem Passwort oder kontonummer für das Online Banking fragen!!

-...nach deinen Persönlichen Daten fragen! (Anschrift, Vorname, Nachname, etc.)

Du musst bedenken wenn sie das heraus finden wollen gucken die in ihr System. Da ist schließlich alles über dich gespeichert was sie haben. Daten, Zahlungsverhalten usw.

Alle die dich Fragen sind Betrüger. 

Ausnahmen:

Wenn nach Persönlichen Daten innerhalb der Filiale von einem Mitarbeiter gefragt wird. Aber NUR das!

- PIN für Karte NIEMALS preisgeben! Auch nicht an die Mitarbeiter der Bank! Höchstens Kontonummer und Anschriftsdaten aber NIEMALS Passwörter, TAN oder PIN!!!!!!

Kommentar von DerBalkaner ,

Ich weiß schon. Ich gehe nur von Angesicht zu Angesicht meine "Geschäfte" regeln.

Antwort
von grubenschmalz, 19

Hast du irgendeine Prepaid-Kreditkarte wie die Mycard2Go?

Kommentar von DerBalkaner ,

Nein, jedenfalls noch nicht !

Antwort
von Ifm001, 10

Ich finde es immer wieder seltsam: Die Leute finden jeden Sche... im WWW, aber wenn es um reine Informationsbeschaffung geht, sind sie nicht in der Lage, eine Suchmaschine zu nutzen.

Was "Wirecard" ist und dass es seriös ist, findest Du so jedenfalls schnell heraus. Ob das, was Du da per Mail bekommen hast, was seriöses ist, kann hier niemand beantworten.

Kommentar von DerBalkaner ,

Ich finde es immer wieder Seltsam, dass ich kaum Informationen über dieses Unternehmen erhielt. Vorallem über die Email speziell. 
Das einzige was ich in Erfahrung brachte dass ich 20 Minuten von ihrem Sitz entfernt Wohne. ;)

Kommentar von Ifm001 ,

Welche Information z. B. in der Wikipedia fehlt dir?

Antwort
von Barolo88, 22

ich denke nicht, dass du mit 15 der richtige Ansprechpartner für die wirecard Bank bist,  lösch die Mail und vergiss es 

Kommentar von DerBalkaner ,

Gut das ist mir schon klar, meine Frage war aber warum ich eine solche Email erhalten habe. 

Kommentar von Barolo88 ,

vermutlich hast du mal irgendwo im Netz eine Spur hinterlassen, die auf einen erwachsenen Menschen deutet,   email adressen werden hoch gehandelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community