Was ist die Periodenlänge einer Sinuskurve?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Periode umfasst zwei Halbwellen von einem Nulldurchgang bis zum übernächsten Nulldurchgang, oder, wenn Du so willst, von einem höchsten Punkt bis zum nächsten höchsten Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Null ausgehend in positiver Richtung bis zum Scheitelpunkt, dann abwärts mit Nulldurchgang in den negativen Bereich, nach Überschreitung des negativen Scheitelpunktes  gegen Null gehend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

f(x) = a * sin(b * (x + c)) + d

a = Amplitude

Periodenlänge = (2 * pi) / b

c = Phasenverschiebung

d = y - Achsenverschiebung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von sin(x) wären es die ersten 3 Nullstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung