Frage von MarkusGall23, 149

Was ist die neuapostolische Kirche?

Ich hab mal von ihr gehört und hab mal im Inet gekuckt und fast nur Kritik gefunden. Hat jemand erfahrung mit ihr? Ist die wirklich so schlimm?

Bitte nur eigene Erfahrungen also nichts aus dem Internet zitieren.

LG Markus23

Antwort
von Allexandra0809, 69

Je nachdem, von welcher Seite Du es siehst, kannst Du es gut oder schlecht nennen.

Es stimmt, dass 2 mal in der Woche ein Gottesdienst stattfindet. Jedoch wird keinem der Kopf abgehackt, wenn Du einen davon ausfallen lässt. Es gibt ja auch genügend Leute, die zu den Zeiten arbeiten müssen.

Es werden keine Totenmessen abgehalten. Es gibt 3 mal im Jahr einen Gottesdienst für die Verstorbenen, in denen dieser besonders gedacht wird, ähnlich Totensonntag oder Allerheiligen in der evangelischen bzw. katholischen Kirche.

Es stimmt nicht, dass es außerhalb der Kirche keinen Heiligen Geist geben kann. Es ist allein Gottes Sache, wem er seinen Geist geben will und das kann überall sein.

Antwort
von MarkusGall23, 39

Also hallo wieder ich bin der Frage Steller. Jetzt werden sich vllt. einige aufregen aber ich bin seit 16 jahren , mein ganzes Leben lang schon neuapostolisch. Die aussagen das es außerhalb von uns keine Erlösung gibt ist Quatsch. Davon hab ich noch nie was gehört. Und auch ins Privatleben greift sie nicht so ein. Maximal einmal im Jahr einen Hausbesuch, worauf man sich eigentlich freuen kann den unser Vorsteher ist nicht so einer der uns androht das wir in die Hölle kommen er ist eher ein Freund von uns. Das wir uns auf den tot freuen sollen stimmt auch nicht. Er heißt nur das der Verlust eines geliebten Menschen zwar traurig ist wir uns aber auf ein wiedersehen freuen können. Persönlich sollen wir uns auch nicht auf den tot freuen, sondern bis dahin ein gottgefälliges leben führen. Und jetzt noch dazu das wir die Kirche vor Geburtstag etc stellen. Ich hatte vor 2 Monaten meine Prüfungen. Und mit ein paar Fächern stand ich auch noch auf der kippe. Seit ich diese geschrieben hab, habe ich in jedem Gottesdienst dafür gebetet das alles so wird wie ich mir das vorstelle. Ich bin jede einzelne Arbeit durchgegangen und habe meinem Vater im Himmel gesagt was ich jeweils gerne hätte, ich hab aber auch immer dazu gebetet "wenn es dein Wille ist". Und nach jedem Gebet waren meine sorgen einfach weg und ich hatte saß Gefühl als ob ich es schon geschafft hätte die gewünschten Noten geschrieben zu haben. (Des war in den Ferien. Alle waren geschrieben und ich konnte nichts mehr dran ändern) Dann diesen Mittwoch hab ich meine Noten der kompletten Jahres Leistung erhalten und ich habe die Noten die ich erbeten hab oder noch besser. Und PS ihr tut ja so als ob wir richtige psychos wären. Ich will niemand schlecht machen einfach nur ein paar Punkte aufzählen. Die katholische Kirche hat tausende durch Kreuzzüge getötet, viele gefoltert bei der Inquisition. Zu der Aussage das wie ein zentel geben müssen: ich glaub es war zu Luthers Zeiten als Ablassbriefe zu horenten preisen verkauft wurden. Also urteilt nicht immer allzu schnell über Dinge von denen ihr keine Ahnung habt oder nur weil ein anderer euch etwas erzählt hat. Liebe grüße Markus

Antwort
von josef050153, 67

Ich habe dir mal auf

https://onedrive.live.com/?id=495C3C97A6639589!630&cid=495C3C97A6639589

einen Auszug aus unserer Datenbank hochgeladen. Meiner Erfahrung nach ist die NAK auf einem guten Weg.

Natürlich gaab es in der Vergangenheit Irrungen und Wirrungen, aber es steht das Bemühen im Vordergrund, das aufzuarbeiten.

Antwort
von Ololiuqui, 79

Ich war dort viele Jahre Mitglied. Ich halte sie nicht für gefährlich - wie oft geschrieben wird - aber ich halte absolut gar nichts von ihr. Die Kirche spielt bei vielen (nicht allen) Mitgliedern doch auch eine große Rolle im Privatleben. Wie schon jemand geschrieben hat, wird 2x/ Woche in den Gottesdienst gegangen und das steht auch vor Geburtstagsfeiern oder sonstigen Anlässen.

Antwort
von NAKnordost, 47

Hallo Markus23, ich bin von Geburt an neuapostolisch - die eigene Überzeugung ist dann später hinzugekommen. ;-) Heute arbeite ich sogar als Sprecher für die Kirche in Norddeutschland und stehe nun gern auch hier für Fragen zur Verfügung (am liebsten für ganz konkrete Fragen). Klar gab es "Irrungen und Wirrungen", denn die Kirche musste sich finden. Erst vor drei Jahren hat sie einen umfassenden Katechismus herausbringen können. Manches braucht seine Zeit. Dafür, dass die Neuapostolische Kirche erst 153 Jahre alt ist, hat sich aber Erstaunliches entwickelt!

Antwort
von joergbauer, 63

Naja, was heißt schlimm? Diese Gläubigen glauben eben daran, daß es die Apostel wieder gibt und diese quasi heilsnotwendig sind und es im Grunde außerhalb ihrer Gemeinschaft keine Wahrheit, keinen Heiligen Geist und entsprechend keine Erlösung gibt. Das disqualifiziert sie doch sehr von dem, was die Bibel wirklich sagt. Zudem halten sie Totenmessen ab und ihre sogenannten "Stammapostel" haben sich in der Vergangenheit mehrfach geirrt, was sie ganz klar als "falsche Propheten" deklariert. Sie sehen das natürlich anders - und gehen eher davon aus, daß Gott sich eben manches anders überlegt hat, als daß sie sich irrten..

Das sind sicherlich alles nette Menschen, aber sie irren sich sehr in der Annahme, daß die Apostel von Gott wieder eingesetzt worden sind vor ca. 150 Jahren. Das ergibt keinen Sinn und in der Bibel steht nichts entsprechendes, was ja doch sehr merkwürdig ist, denn das wäre ja wichtig zu wissen - wenn es so wäre. Ist es aber nicht.  Es gibt aktuell wohl einige Veränderungen innerhalb der NAK, aber inwieweit sie da ihre grundsätzlichen Lehren selbst in Frage stellen, bleibt offen. Ich bin da eher skeptisch. Vieles geschieht wohl auch nur auf Druck von außen.

http://nak-aussteiger2010.beepworld.de/

Antwort
von Chiaralau, 90

Ich war dort einige male und ich finde manchmal machen sie schon extreme Aussagen wie zum Beispiel dass man sich freuen soll auf den Tod weil wir derzeit in der Hölle leben und nur darauf warten dass Gott und erlöst...
Meine Oma ist dort und geht zweimal die Woche hin. Ich finde sie ist sehr abhängig und lässt die Kirche noch nicht einmal wegen einer Geburtstagsfeier ausfallen aber dass kann ja auch in anderen Kirchen so sein.

Antwort
von stoffband, 29

Es ist ein schlimmer Aberglaube....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community