Frage von Pala01, 68

Was ist die leichteste Ausbildung?

Hallo welcher ausbildungsplatz Beruf ist für jeden zu packen auch ohne Abschluss oder mit Abschluss bzw die Berufsschule ?? Ich denke da immer an die Bäckerei bzw die Arbeit ist hart aber wie ist die Berufsschule oder gibt's noch leichtere ??

Antwort
von chrischue, 35

Habe meine Ausbildung als Fachlagerist gemacht. Ich fand die war recht einfach. Fachlagerist geht 2 Jahre. 

Das Gute ist wenn man die 2 Jahre fertig hat bieten manche Betriebe an das man dort noch ein drittes Jahr dran hängt als Fachkraft - Lagerlogistik. Bietet der Betrieb wo man die 2 Jahre abschließt es nicht an, dann sollte man wenn man daran Interesse hat sich früh genug bei anderen Betrieben für das dritte Jahr bewerben.

Sollte man die 2 Jahre fertig haben und das dritte Jahr nicht schaffen, hat man aber bereits die Ausbildung als Fachlagerist in der Tasche.


Aber allgemein sagen einfachste Ausbildung kann man glaube ich kaum sagen denn man muss halt schon an dem Beruf interessiert sein denn dann sind die Berufsschulfächer für einen interessanter und das lernen fällt auch einem direkt was leichter.


Antwort
von apfelesser7, 65

Leicht ist relativ, das sieht jeder anders. Ich denke aber das der Beruf Kaufmann/Kauffrau im Lebensmittelhandel, Bäcker usw, nicht so schwer ist.

Antwort
von extremgenau, 54

Schwer zu sagen. Wenn man ortsungebunden ist, hat man als ungelernter evtl. eine Chance zu einem Ausbildungsplatz als Bäcker zu kommen.

Aber: die aufgelösten Azubiverträge (Abbrecherquote) sind extrem hoch 20,05.

http://www.abzonline.de/praxis/noch-zu-viele-brechen-ab,7069297116.html

Bedarf besteht bei: Alten/Kranken-pflege, IT-Sicherheitsexperte, Softwareentwickler, Mechatroniker, und Önologe ( im Ausland)

http://www.berufskunde.com/de/ausbildungsberufe-a-bis-z

Bevor man gar nichts macht, oder hat. Ist es bessser ein BVJ, oder BGJ zu machen. Danach hat man einen (Schul)Abschluss und das Bewerben wird einfacher.

Antwort
von AsuraDeYien, 64

Scheint als ob deine Zukunftsplanung gut läuft..

Antwort
von hundkatzemaus12, 68

Ohne Abschluss bekommst du bestimmt keine Ausbildung!

Kommentar von Pala01 ,

Hab ich aber klar gibt es Leute die ohne Abschluss den Beruf des Bäckerei erlernen 

Kommentar von robi187 ,

teusche dich nicht beim bäcker? es könnte rechenaufgaben geben die dich überfordern und auch sonstiges? es ist nicht nur halte arbeit schon in der lehre sondern auch in der berufschule?

Kommentar von hundkatzemaus12 ,

Ah ok dann hab ichs falsch verstanden. aber sehr wenige Berufe nehmen ohne Abschluss nicht an also nur mit Abschluss.

Kommentar von Pala01 ,

Hab ein Abschluss 

Antwort
von Juliiischka, 64

Ich glaube Lagerist dürfte zu meistern sein.

Kommentar von AsuraDeYien ,

Es gibt einige Berufe die zu meistern sind.. "Leicht" liegt aber im Auge des Betrachters.

Ich für meinen Teil fande meine Fachinformatiker Ausbildung relativ einfach. Ein wenig büffeln und es klappt alles.

Kommentar von Juliiischka ,

Klar, aber ich habe nur aus Erfahrungen meines Umfeldes geantwortet, da ging es in der Ausbildung ziehmlich locker zu.
Klar, es muss nicht überall so locker zu gehen, aber die Ausbildung zum Lagerist, würde ich noch leichter einstufen, wie eine Erzieherausbildung z.B.
Ich sage nicht, dass dieser Beruf, das einzig leichte ist, war aber ein Beruf, der mir eingefallen ist, den man sozusagen als Zwischenausbildung benutzen kann, einfach um in dieser Zeit etwas zu machen und später das richtige zu finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten