Frage von wasser4531, 143

Was ist die J2 Untersuchung?

Was wird alles untersucht ? Wie ist der Ablauf ?

Antwort
von Wissensdurst84, 114

Die Jugenduntersuchung J2 ist die letzte der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Arzt, die ein Kind beziehungsweise Jugendlicher von der Geburt bis ins Erwachsenenalter als Kassenleistung in Anspruch nehmen kann. Während die Vorsorgeuntersuchungen im Kindesalter noch sehr regelmäßig wahrgenommen werden, beklagen die Kinder- und Jugendärzte eine Abnahme der Beteiligung im Teenageralter. Sie betonen immer wieder die Wichtigkeit der Jugenduntersuchungen J1 und J2, denn gerade auf dem Weg ins Erwachsenenalter sei es wichtig, Fehlentwicklungen früh zu erkennen beziehungsweise Verstärkungen früherer Fehlentwicklungen rechtzeitig zu behandeln.

Im Jugendalter verändert sich der Körper sehr stark und auch die Psyche unterliegt beim Heranwachsenden besonderen Belastungen. Der Jugendarzt nimmt sich viel Zeit für eine ausführliche Untersuchung und Beratung. In der Regel kennt er seine Patienten schon seit dem Kindesalter und genießt deshalb eine besondere Vertrauensstellung. Der Zeitraum zur Durchführung der Jugenduntersuchung 2 liegt zwischen dem 17. und 18. Lebensjahr. Wie in der vorangegangen Jugenduntersuchung 1 wird auch bei der Jugenduntersuchung 2 erneut das Gehör und die Sehfähigkeit getestet. Der Haltungs- und Bewegungsapparat wird überprüft, da viele Jugendliche aufgrund des schnellen Längenwachstums zu Haltungsschäden neigen.

Zusätzlich wird eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse durchgeführt, um eine mögliche Kropfbildung zu erkennen. Hinzu kommt aufgrund der steigenden Erkrankungszahlen der letzten Jahre eine Diabetes-Vorsorge. An die körperliche Untersuchung schließt sich ein ausführliches Beratungsgespräch an. Hierbei geht es um Themen der Lebensführung wie zum Beispiel das Rauchen, Drogen, Sport und den Medienkonsum. Der Jugendliche kann auch Fragen zu Verhütung und Sexualität vertrauensvoll mit seinem Jugendarzt besprechen. Häufig geht es in diesem Gespräch auch um familiäre Probleme oder das Thema der anstehenden Berufswahl. Die meisten Jugendlichen ziehen es vor, die Jugenduntersuchungen ohne die Anwesenheit der Eltern durchzuführen. Ein gemeinsames Abschlussgespräch, bei dem auch ein Elternteil zur Verfügung steht, ist jedoch sinnvoll und wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Ich hoffe meine Antwort war hilfreich für dich.

Wissensdurst84

Quelle: T-online.de

Antwort
von Naevi72, 90

Die J2 ist die zweite Vorsorgeuntersuchungen im Jugendalter, die von den Krankenkassen bezahlt wird. Sie ist sehr ähnlich zur J1 (im Alter von ca. 12-14 J.), nur eben nun im Alter von ca. 15-17 J. Beide J-Untersuchungen sind komplette und umfassende ganzkörperliche Untersuchungen von Kopf bis Fuß beim Kinder- und Jugendarzt, wobei natürlich die Untersuchung aller Organe aber auch die körperliche und sexuelle Entwicklung untersucht wird. Hinzu kommen im Gespräch auch Themen wie das soziale Umfeld, Probleme in der Schule, Familie, Konsum von Alkohol, Rauchen und Drogen, aber auch Fragen der Verhütung und der Sexualität.

Antwort
von Viki125, 101

Das ist so ziemlich das gleiche wie von U1 bis J1

Antwort
von Chewbaccat, 82

Nutze die Suchfunktion auf gf da wirst du fündig, die Frage wird fast täglich gestellt.
Mehrfach-fragen sind nicht erwünscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten