Frage von crazymofo5, 30

Was ist die Ionenladung?

Ich verstehe nicht genau, wie das mit dem Ableiten des Ions eines Elementes funktioniert. Kann mir da jemand helfen? Ich verstehe das überhaupt nicht. Wäre nett wenn mir das jemand erklären kann, wenns geht auf Hauptschulnieveau, damit ich das besser verstehe.

Danke im vorraus

Antwort
von SlowPhil, 11

Bei manchen Elementen ist das einfach, aber beileibe nicht bei allen. Schau Dir das Periodensystem an.

Die ganz rechte Spalte stellt die Edelgase (Helium, Neon etc.) dar. Sie bilden keine Ionen, denn ihre Atomhülle ist sozusagen satt.

Links daneben findest Du die Halogene (Fluor, Chlor etc.); sie sind nur ein Elektron von der Edelgaskonfiguration entfernt und bilden daher Ionen mit der Ladung –e mit e≈1,6×10^{–19} Coulomb (wenn da »–1« steht, ist das gemeint).

Die Elemente ganz links sind die Alkalimetalle (Lithium, Natrium, Kalium etc.); sie haben für die Edelgaskonfiguration 1 Elektron »zuviel« und werfen das »gern« ab. Also bilden sie Ionen mit Ladung +e. Rechts neben ihnen stehen die Erdalkalimetalle (Beryllium, Magnesium, Calcium), deren Ionen +2e haben. Die Elemente der Hauptgruppe VI (Sauerstoff, Schwefel etc., drittletzte Spalte) bildet Ionen mit –2e.

Nach unten werden die Elemente zunehmend metallischer, deshalb nimmt ihre Tendenz zu, Elektronen abzuwerfen.

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 22

Ein Atom ist, wenn man nur die geladenen Teilchen betrachtet, aus den positiv geladenen Protonen im Atomkern und den negativ geladenen Elektronen in der Atomhülle aufgebaut.

Aus Gründen, die hier nicht erwähnt werden sollen, kann ein Atom eines bestimmten Elements eine Anzahl Elektronen abgeben. Es ist dann elektrisch positiv geladen und zu einem Ion geworden.

Ein Atom eines anderen Elements kann ein oder mehrere Elektronen aufnehmen. Damit wird es auch zu einem Ion, das aber diesmal elektrisch negativ geladen ist.

Ein Ion ist also (im einfachsten Fall) ein elektrisch positiv oder negativ geladenes Atom.

Nun liegt es an Dir uns anzugeben, welche Zusatzerklärungen Du weiter benötigst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community