Frage von Otilie1, 75

Was ist die günstigste Beerdigungsart - annonym auf einem normalen Friedhof oder in einem Friedwald?

Antwort
von 2354cannes, 55

Beides ist wohl günstig. Ich würde mir darüber keine Gedanken machen . HInter mit die Sintflut. Kein Toter bleibt auf der Erde liegen. Wir kommen alle irgendwie unter die Erde oder werden ins Meer gestreut.

Kommentar von geckobruno ,

Da läßt du aber Angehörige zurück, die vlt. nicht wissen was du gern gewollt hättest, und auch mit Kosten, die sie vlt. nicht stemmen können.

Für mich sehr kurzsichtig gedacht und auch ein bißchen egoistisch.....immer mehr Menschen haben für ihren Tod vorgesorgt, damit eben ihre nächsten Angehörigen nicht für die Kosten aufkommen müssen.

Kommentar von 2354cannes ,

Sie werden es finanziell gut hinkriegen.

Kommentar von geckobruno ,

Und auch die Menschen die sich nicht wegen der Finanzen sorgen müssen, hadern oft damit, was für sie das richtige ist und darum ist es vlt. nicht das schlechteste sich vorher darum Gedanken zu machen :-)

Antwort
von geckobruno, 52

Hallo,

da wirst du dich bei den Friedhöfen in deiner Umgebung erkundigen müssen. Die haben alle unterschiedliche Gebühren. Bei uns können so für ein anonymes Grab bis zu 500 Euro Unterschied sein.

Bei einem Friedwald oder Ruheforst kommt es auf den Baum an und auch was für einen Platz man möchte. Da kann man sich auf der Internetseite von Friedwald.de erkundigen. Die Preise sind für alle Friedwälder in Deutschland identisch.

Auch Bestatter haben für unterschiedliche Leistungen unterschiedliche Preise, auch da hilft ein direkter Vergleich.

Antwort
von nurlinkehaende, 54

Kommt auf die Gebühren an, die sind verschieden.

Antwort
von DrStrosmajer, 53

Wenn es um die Kosten geht, ist das anonyme Grab auf einem Friedhof günstiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten