3 Antworten

Wie mastema666 bereits richtig schrieb, heißt es wenn dann DAS CWC. WWE hat sich Free Agents aus der gesamten Welt für dieses Turnier geholt. Hier die Aufteilung der 32 Teilnehmer nach Ländern:

USA: 9 (Anthony Bennett, Brian Kendrick, Cedric Alexander, Drew Gulak, Johnny Gargano, Kenneth Johnson, Rich Swann, Tommaso Ciampa, Tony Nese)

Japan: 3 (Akira Tozawa, Kota Ibushi, Tajiri)

Mexiko: 2 (Gran Metalik alias Mascara Dorada, Raul Mendoza)

England: 2 (Jack Gallagher, Zack Sabre Jr.)

Hongkong: 2 (Ho Ho Lun, Jason Lee)

Indien: 2 (Gurv Sihra, Harv Sihra)

Amerikanisch Samoa: 1 (Sean Maluta)

Australien: 1 (Damian Slater)

Kanada: 1 (Tyson Dux)

Chile: 1 (Alejando Saez)

Frankreich: 1 (Clement Petiot alias Tristan Archer)

Deutschland: 1 (Da Mack)

Iran: 1 (Ariya Daivari)

Italien: 1 (Fabian Aichner alias Adrian Severe, in Deutschland ausgebildet worden)

Pakistan: 1 (Mustafa Ali)

Philippinen: 1 (TJ Perkins)

Puerto Rico: 1 (Lince Dorado)

Schottland & Israel: 1 (Noam Dar)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CWC steht für "Cruiserweight Classic", das ist ein Cruiserweight Turnier der WWE, das zur Zeit stattfindet. Daran dürfen eben nur "Cruiserweights" teilnehmen, also Wrestler, die maximal 205 Pfund (amerikanische, entspricht etwa 93kg) wiegen.

Zu den Teilnehmern gehören hauptsächlich weniger bekannte Wrestler von kleinen Independent-Promotions, aber auch von NXT, der Nachwuchsliga der WWE.

Nach dem Erfolg dieses Turniers soll es übrigens auch wieder eine Cruiserweight Division in der WWE geben, allerdings (zumindest vorerst) nur in RAW.

Mehr zum Cruiserweight Classic Turnier (Teilnehmer, Matches, Resultate etc):
http://goo.gl/lqh2X3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zudem auch der Gründungsname der WWE (1954(?) - Capitol Wrestling Coorperation)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung