Frage von tagatuga, 72

Was ist die beste Kampfsportart für 1g1auf dem Schulhof?

Bitte keine Gegenfragen stellen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoNameAvible, 72

MMA ist dafür nur zu empfehlen, denn es ist eine Mischung aus sehr vielen kampfsportarten.

Kommentar von NoNameAvible ,

Deswegen sind Profi mma kämpfe im dt. Fernsehen verboten, weil dort sowohl getreten als auch geschlagen wird, egal ob jmd. am Boden ist oder nicht

Kommentar von Mondmayer ,

Im MMA sind Tritte, sobald jemand den Boden nicht nur mit seinen Füßen berührt, verboten.

Kommentar von NoNameAvible ,

Hast du nichts besseres zu tun als auf ein 4 tage altes Kommentar zu antworten

Kommentar von NoNameAvible ,

???

Antwort
von FriedaKroete, 64

Da man Kampfsport nur beim Training und in Wettkämpfen anwendet, eignet sich keine Kampfsportart für den Schulhof.

Antwort
von 775smutje, 57

Ich bin Kampfsportler und niemand darf und wird dich mit dieser Einstellung aufnehmen. Es verstößt gegen alles was einem als erstes gesagt wird.

Benutze es nur im Notfall und nur zur Verteidigung!

Kommentar von tagatuga ,

Ich brauche es um mich zu beschützen und mit anderen mitzuhalten 

Kommentar von 775smutje ,

Mit wem bitte willst du denn mithalten. So etwas hat niemand nötig.

Kommentar von NoNameAvible ,

MMA ist perfekt dafür

Antwort
von ichbinql, 61

Eigentlich braucht man für den Schulhof keine Kampfsportart, einfach nur so krank wie du kannst draufboxen...

Es kommt nicht drauf an, wie stark du bist sondern wie kaputt du im Kopf bist... ;)

Antwort
von scheggomat, 63

Sudoku. 

Oder Mikado. 

Antwort
von moshkidhc, 62

Pokémon, alternativ evtl Yu Gi Oh. 

Antwort
von SmilingShisha, 61

Keine, weil keine Kampfsportart dazu gedacht ist, auf dem Schulhof oder anderswo Leute zu vermöbeln.

Wie kann man als Schüler schon so kaputt sein?

Antwort
von Shiranam, 70

KEINE!

Wer soetwas auf dem Schulhof anwendet ist zu unreif, eine Kampfkunst zu erlernen.

Antwort
von DerBuddha, 14

es gibt keine perfekte kampfkunst, denn jede verteidigungsart ist immer abhängig von dem, der sie ausführt, von dessen einstellung, seiner körperlichen vorraussetzung usw........

wenn du wirklich gut sein willst, dann musst du ganz von vorne beginnen, also etliche kampfkunstanbieter aussuchen, probetraining machen, ist fast immer kostenlos, und dann die für dich beste kampfkunst erlernen, von anfang an, MIT den "langweiligen" und langwierigen grundtechniken, fallschule usw......denn ohne echtes training und immer täglichen wiederholungen wirst du sowieso nichts groß ausrichten können, vor allem nicht gegen solche, die es gewohnt sind streß zu machen und sich täglich prügeln.............:)

die richtigen guten und "großen" techniken kommen sowieso erst, wenn du die grundtechniken beherrscht...........:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten