Frage von ASRvw, 69

Was ist die Besonderheit von Brötchen Nummer 5?

Moin.

Ich war gerade bei einem der Bäcker unserer Stadt um fürs Frühstück vier Brötchen zu kaufen. Allerdings hat man mir nur widerwillig vier Brötchen verkauft und stattdessen hartnäckig versucht, mir fünf Brötchen anzudrehen. Für fünf habe ich keinen Bedarf, aber sie's drum, ich habe trotzdem mal nachgefragt, warum ich denn fünf nehmen soll. Die Antwort: Weil's billiger ist.

Und in der Tat, da tut sich ein seltsamer Preisunterschied auf und der sieht wie folgt aus:

1 Brötchen kostet 26 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

2 Brötchen kosten 52 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

3 Brötchen kosten 78 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

4 Brötchen kosten 1 Euro 4 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

5 Brötchen kosten 99 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 19,8 Cent

6 Brötchen kosten 1 Euro 56 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

7 Brötchen kosten 1 Euro 82 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

8 Brötchen kosten 2 Euro 8 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

9 Brötchen kosten 2 Euro 34 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

10 Brötchen kosten 2 Euro 60 Cent, entsprechend einem Stückpreis von 26 Cent

Wobei gerade letzteres auch sehr interessant ist, weil 10 Brötchen ja eigentlich zwei Mal 5 Brötchen sind und demnach ja eigentlich zwei Mal 99 Cent = 1 Euro 98 Cent kosten müssten.

Was also ist die Besonderheit von Brötchen Nummer 5? Oder geht die Preisgestaltung hier schlicht davon aus, dass der Kunde völlig verblödet ist?

Ich meine, kein halbwegs Gewinn-orientierter Bäcker, verschenkt Brötchen Nummer 5 und weist den Kunden auch noch darauf hin. Er wird also auch mit dem Stückpreis von 19,8 Cent noch seinen Reibach machen und nicht bloß die Herstellungskosten decken, womit der Kunde mit Blick auf den Einzelpreis bei jeder anderen Brötchenmenge als 5 deutlich abgezockt wird.

Also, was hat es mit Brötchen Nummer 5 auf sich?

  • -

ASRvw de André

Antwort
von DODOsBACK, 19

So, wie du es rechnest, ergibt das natürlich keinen Sinn. So, wie es der Bäcker plant, schon:

Er hofft, dass Leute, die eigentlich nur 2 oder 3 Brötchen wollen, dann gleich 5 nehmen.

Denn wenn er mit dieser Aktion insgesamt mehr verkauft, sinken die Herstellungs-, Personal- und sonstige Kosten pro Stück, und die Rechnung geht wieder auf.

Wer eigentlich nur wegen der 5 Brötchen-Aktion zu diesem Bäcker geht, nimmt dort vielleicht zusätzlich auch noch einen Kaffee, was Süßes oder die Zeitung mit => Umsatz steigt, die "Konkurrenz" wird geschwächt.

Bei der Kundschaft bleibt "20 Cent pro Brötchen" im Gedächtnis, obwohl das eigentlich ein "Ausnahmepreis" ist.

Die wenigsten Menschen können "Sonderangeboten" widerstehen.

Was deine Tabelle angeht - ich kann mir nicht vorstellen, dass 6 Brötchen als "6 x 1" abgerechnet werden... Ich denke mal, die laufen dann eher unter "5 + 1", so dass nur das 6. wieder den "Normalpreis" kostet. Alles andere würde nur Kunden verärgern bzw. dazu bringen, die 6 Brötchen auf zwei Einkäufe zu "verteilen".

Und dir wollte man das zusätzliche Brötchen aufdrängen, damit du nicht behaupten kannst, veräppelt worden zu sein, indem du für 4 mehr zahlst als für 5...

Er wird also auch mit dem Stückpreis von 19,8 Cent noch seinen Reibach machen und nicht bloß die Herstellungskosten decken

???

So kannst du nur rechnen, wenn sich die Brötchen nach der Herstellung auf dem Straßenstrich selbst verkaufen und dem lieben Onkel Bäcker den Gewinn zukommen lassen...

Antwort
von josefia, 8

Naja ich denke es ist einfach ein Aktionspreiß der halt nur bei 5 Brötchen gilt.Allerdingst müßten 10 Brötchen auch mit 19,8 C verkauft werden. Aber du kannst ja einfach 2 mal 5 Brötchen nehmen.Normalerweise bleibt bei Aktionen auch noch ein kleiner Gewinn übrig.Der Bäcker könnte aber sicherlich nicht überleben würde er alles zum Aktionspreiß verkaufen.

Antwort
von oceanamercedes, 18

Oh man das ist doch total einfach es gibt beim Bäcker einfach Aktionen das man 5 zum Preis von 4 oder sowas bekommt in dem Fall jetzt nicht zum Preis von 4 sondern einfach billiger. Das machen sie weil es ihnen mehr bringt wenn der Kunde 5 Brötchen kauft statt weniger. Da sie ja dann mehr Ware verkaufen können. Am Ende machen sie damit plus in den Zahlen. Außerdem Backen sie die Brötchen in Geraden zahlen. Also 10, 20,30.... Und wenn sie jetzt zum Beispiel 10 Brötchen Backen und zwei Leute 4 kaufen bleiben zwei übrig und zwei einzelne möchte meist keiner haben. 

Aber du darfst gerne an eine Verschwörung senken wenn dir das lieber ist 😉

Antwort
von Vivibirne, 8

Ist einfach ein Aktionspreis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community