Frage von hilfeman2, 45

Was ist die bedeutendste Sprache nach Englisch?

Antwort
von Doshd, 20

Es gibt keine allgemeingültige Antwort. Das ist je nach Land, aber auch nach Person verschieden. In den USA ist Spanisch wichtiger als bei uns, In Ostasien wird Chinesisch eher "in" sein. Aber das ist mir egal, neben Englisch habe ich Russisch gelernt. Wenn ich nicht will, muss ich ja kein Spanisch lernen und an Chinesisch würde ich sowieso scheitern.

Der Durchschnittsbürger wird auch nicht Diplomat und muss deswegen kein Französisch lernen und zu den vielen afrikanischen Ländern, in den Französisch von Kolonialzeiten her noch Amtssprache ist, hat bei uns fast niemand einen Bezug.

Es gibt also eine Nummer 1 und die heißt Englisch, aber eine Nummer 2 für alle gibt es nicht.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache, 36

Von der Bedeutung her kommen nach Englisch eindeutig "Französisch" und "Spanisch". Sie dürften in etwa gleichauf liegen.

Es wurde sehr oft "Chinesisch" genannt. Die Bedeutung einer Sprache hängt aber nicht davon ab, wie viele Muttersprachler eine Sprache hat, sondern in wie vielen Ländern man mit diesen Sprachen kommunizieren kann bzw. in wie vielen Ländern diese Sprachen "Amtssprachen" sind.

Kommentar von adabei ,

Wie bereits vermutet: Von der Bedeutung her liegen Französisch und Spanisch hinter Englisch.
Erst dann kommen Chinesisch und Deutsch.

http://www.weltsprachen.net/

Kommentar von adabei ,

Hier ein Abschnitt aus diesem Link zur Definition von "Weltsprachen":

Das wichtigste Merkmal von Weltsprachen ist die hohe Anzahl ihrer Sprecher, sowohl als Muttersprache wie auch als Fremdsprache. Weltsprachen sind also die meistgesprochenen Sprachen der Welt.

Manchmal wird auch die geografische Verbreitung einer Sprache als ein wichtiges Merkmal einer Weltsprache gesehen. Nach dieser Theorie gibt es nur 5 Weltsprachen: Englisch, Spanisch, Französisch, Arabisch und Portugiesisch. Nur diese Sprachen werden nämlich in Staaten mehrerer Kontinente als Amtssprachen verwendet.

Die internationale Bedeutung einer Weltsprache ist die Frage, inwieweit diese Sprache als Verkehrssprache eingesetzt wird bei internationalen Kontakten und in der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur.

Da die Sprachen Hindi, Bengalisch, Japanisch und Koreanisch nur selten als internationale Verkehrssprachen zur Verwendung kommen, werden diese Sprachen trotz der grossen Anzahl von Sprechern von vielen nicht als hen angesehen.

Antwort
von laurent1709, 45

Na was ist wohl die Weltsprache in Konsulaten bei der Post bei Olympia usw. französisch natürlich aus gutem Grund.

Antwort
von Bswss, 9

Spanisch und Französisch.

Antwort
von DrBronstein, 35

Bekannt und häufig gesprochen wird  Spanisch. Vielleicht aber auch Latein. Die lateinische Schrift ist bedeutend.

Kommentar von Clarissant ,

Vielleicht aber auch Latein.

Eher nicht. Die lateinischen Buchstaben sind sicher bedeutend, aber die haben mit Latein nur bedingt etwas zu tun. Sprachen wie Finnisch, die nicht mal entfernt mit Latein verwandt sind, nutzen auch lateinische Buchstaben. 

Antwort
von NewQuest, 32

"berühmt" ist hier ein seltsamer Begriff, aber wenn du "bekannt" meinst oder "verbreitet", dann ist es sicherlich Chinesisch (die verschiedenen Dialekte), und zwar VOR Englisch!

Kommentar von adabei ,

Die Bedeutung einer Sprache wird aber nicht an der Anzahl seiner Muttersprachler gemessen, sondern daran, in wie vielen Ländern man mit diesen Sprachen kommunizieren kann.
Hier liegt Chinesisch ganz sicher hinter Spanisch oder Französisch.
Da dürfte sogar Deutsch noch vor Chinesisch liegen.

Kommentar von NewQuest ,

Das kann man so sehen, ist aber sicherlich nicht die einzige Sichtweise

Kommentar von adabei ,

Von der Anzahl der Sprecher her kommt Chinesisch nach Englisch aber nicht nach der Bedeutung international.
Wenn du dir diese Tabelle anschaust, sind die einzigen beiden Sprachen, die hier vier Sterne haben Französisch und Spanisch.
Chinesisch liegt mit Deutsch hier gleichauf (je drei Sterne).

Du hast recht. Das sind zwei verschieden Sichtweisen, aber die internationale Bedeutung einer Sprache erscheint mir schon wichtiger als die Anzahl ihrer Muttersprachler.

http://www.weltsprachen.net/

Kommentar von DrBronstein ,

Die "Dialekte" des Chinesischen sind praktisch eigene Sprachen. Mandarin-Muttersprachler gibt's gar nicht so viele. Ähnlich bei Hindi.

Antwort
von Lukomat99, 22

Chinesisch oder Spanisch.
Würde aber auf Chinesisch tippen.
Japanisch ist auch nicht weit hinten

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community