Frage von Darkpuma2323, 53

Was ist die Bedeutung einer Lanthanoidenkontraktion in der Chemie?

Im Chemie Unterricht sind wir zur Zeit beim Thema "Übergangsmetalle" . Nun kam ein Begriff den ich nicht so recht einordnen konnte. Lanthanoidenkontraktion : bei so einem langen Wort konnte mir auch Google nicht weiterhelfen . Könnt ihr mir helfen?

Danke für die Antwort, Danke für die Sarkasmus und die Ironie

mfg DP2323

Antwort
von ThomasJNewton, 21

Ich hab das auch nicht aus Suchmaschinen, sondern aus meinem Christen aus Großvaters Zeiten, für dich jedenfalls. Und der ist seit Jahren in einem Umzugskarton, aber wozu gibt's ja das Gedächtnis?

Und ich habe im Moment keine Lust, dir nachzuweisen, dass sich das in weniger als einer Minute ergurgeln lässt.

Jedenfalls ist das nur eine besondere und vielleicht besonders krasse Form der Ähnlichkeit.
Ich sehe Ähnlichkeiten auch zwischen Vanadaten und Phosphaten, Chromaten und Sulfaten, Permanganaten und Perchloraten.

Aber die Elemente haben noch recht wenig Ähnlichkeit, weil den ersten Übergangsmetallen nichts kleineres entstpricht. Sind halt Metalle bzw. Nichtmetalle.

Zwischen der ersten und der zweiten Reihe der Übergangsmetalle bleiben die f-Orbitale noch unbeleckt.
Die Kernladung steigt, die Anzahl der Elektronen auch, und ich müsste lügen, wenn ich dir begründete, warum Ag edler als Cu ist.

Die Elemente der 2. und 3. Reihe der Übergangsmetalle sind sich aber einander ähnlicher als der 1. Reihe.
Wohl deswegen, weil die dazukommenden Elektronen in der 2.untersten Schale angesiedelt sind.

Also für die Außenelektronen sch...egal, irgendwas da unten, uninteressant.
Hab das im Studium auch nicht gelernt, und was von dem Hobby noch haften blieb, ist recht individuell.

Und denke daran, jede Gegenfrage wird mit Gurgeln und Kommentaren nicht unter einer Minute bestraft. սoʇʍəN әɯoɹәԸ sɐաօч⊥

Antwort
von KathiKeinstein, 22

"Lanthanoidenkontraktion" bezeichnet ein Phänomen, das die Lanthanoiden betrifft, das Element Lanthan und jene 13 Elemente, die im Periodensystem darauf folgen und häufig unterhalb der eigentlichen Periodentabelle in einer Extrazeile (der oberen von zweien) angeordnet sind. 

Andere Namen für die Lanthanoiden sind auch "f-Block-Elemente" oder Seltenerd-Elemente bzw. -metalle oder "Seltene Erden".Diese Elemente unterscheiden sich nur in der Anzahl ihrer f-Elektronen, die jedoch nicht zur Valenzschale gehören (hier die 6. besetzte Schale), sondern zur 4. Schale. 

Wenn man die f-Orbitale immer weiter auffüllt, werden die Elektronenhüllen der Lanthanoiden also nicht wirklich "dicker", während die Kernladung entlang der Reihe vom Lanthan zum Lutetium immer weiter zunimmt.

In Folge dessen werden die Ionen der Lanthanoiden nicht, wie bei anderen Elementen üblich, mit zunehmender Elektronenzahl grösser, sondern kleiner (die steigende positive Kernladung zieht die Elektronen der nahezu gleichbleibenden Hülle immer stärker an!). 

Bei dieser "Kontraktion" zieht sich also nicht wirklich etwas zusammen. Vielmehr beschreibt der Begriff den Verlauf der Abfolge der Ionenradien der Lanthanoiden, welcher die aussergewöhnliche chemische Ähnlichkeit dieser Elemente beschreibt.

Mehr zu den seltenen Erden samt einer ausführlicheren Erklärung gibt es hier: http://www.keinsteins-kiste.ch/seltene-erden-einzigartige-und-doch-alltaegliche-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten