Frage von armatomenos, 213

Was ist die Astigmatische Komponente?

Hallo,

ich möchte mich bei der Polizei bewerben, leider steht in der PDV 300(Polizeidienstvorschrift) etwas von einer Astigmatischen Komponente. Ich habe selbst Astigmatie, bin mir aber nicht sicher was diese Komponente sein soll.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 156

Es geht hier - wenn du betroffen bist, weißt du das ja - um eine besondere Form der Fehlsichtigkeit = AstigmaTISMUS. Dabei handelt es sich NICHT um Kurz- oder Weitsichtigkeit, darum gilt die Grenze der Dioptrin, die azeri beschreibt, hier nicht oder eben nicht nur. Grundsätzlich hat er recht.

Für den Astigmatismus, also die Brennschärfe auf der Linse, gilt ein Normwert nach WHO von 0,5 Dioptrin. Darüber ist bereits nach WHO krankhaft/behandlungsbedürftig.

Unabhängig von einer Weit- oder Kurzsichtigkeit, die dann auch mal bis 2,5 gehen darf, wenn dabei die Sehschärfe erreicht wird, ist eben dann eine zusätzliche astigmatisierende Komponente (Komponente hier in der Bedeutung als zusätzlich, ein Teil eines Ganzen, ein +/- Aspekt) im Sinne der Polizeidiensttauglichkeit schädlich/ungünstig.

Wenn du mit deinen Dioptrin der Kurz- oder Weitsichtigkeit PLUS den Dioptrin deiner Stabsichtigkeit trotzdem die erforderliche Sehschärfe erreichst, ist alles gut. Wenn du über der Norm liegst (die der PDV300 ist nochmal einen Ticken schärfer als die der WHO) bist du PDU.

Augen sind kompliziert und selbst ich als "Heilkundige :)" muss da immer wieder mal tief kramen ... versuch es doch einfach. Oder ruf den zuständigen Medizinischen Dienst an.

Gruß S.



Antwort
von mssfldt, 131

Bei der Formulierung handelt es sich um den Zylinderwert - eingetragen als "Cyl" im Brillenpass. Die Ursache ist eine andere als bei der Kurz- oder Weitsichtigkeit (Sphäre), daher ist es ein separater Wert. Alle Werte des Brillenpasses sind so angegeben, dass damit eine Sehhilfe erstellt werden kann. Sieh dazu auch: http://www.onlinesehtests.de/astigmatismus/

Viel Erfolg.

Antwort
von AchduliebeZeit, 114

"Ich mache hier mal die Einlassung, indem ich den Bürger belehre" Die meinen bestimmt die astigmatische Komponente Deiner Brille. Also wie hoch der Korrekturbedarf ist.

Antwort
von azeri61, 106

Die astigmatische Komponente einer Fehlsichtigkeit
darf +/-2,5 dpt nicht überschreiten.

PDV 300

Also der Brechwert der Gläser.

Kommentar von Sirius66 ,

Nur zur Vollständigkeit.

INSGESAMT - also Kurz- oder Weitsichtigkeit zusammen mit der Stabsichtigkeit. Die astigmatisierende Komponente hat einen viel niedrigeren Normwert. Er liegt bei 0,5. Da kann man dann davon ausgehen, daß man für die andere Fehlsichtigkeit nicht so viel "verbrauchen" darf.

Mit fällt selber auf, daß ich irgendwie alles von dir kommentiere. Ich tue das nicht aus Besserwisserei, sondern weil ich annehme, daß dich das alles auch interessiert und du das auch positiv sehen kannst. Du gibst ja generell auch guten Rat in dieser Sektion.

Ist das ok?

Gruß S.

Kommentar von azeri61 ,

das stört mich gar nicht du bist immerhin die expertin

Kommentar von Sirius66 ,

Noch ein paar Auszeichnungen "Hilfreichste Antwort" und du kriegst diesen Status auch.

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten