Frage von Eule1234567, 85

Was ist die allgemeine Formel von der Parabel?

Antwort
von Eisfreak, 46

Die eine Formel ist: a*x^2+b*x+c

Da diese Formel auf den ersten Blick nicht viel über das Aussehen der Parabel aussagt, gibt es noch eine andere (Scheitelpunktform):

a*(x-d)^2+e

a gibt hier die Streckung in y-Richtung, b die Verschiebung in x-Richtung (ist d Positiv dann nach  rechts, ist b negativ, dann nach links) und c die Verschiebung in y-Richtung (ist c positiv dann nach oden, ist c negativ, dann nach unten).

Kommentar von Eisfreak ,

Anmerkung: ich habe die Variablen nicht vollständig korrigiert, b entspricht d und c entspricht e

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 20

allgemeine Form y=f(x)= a2*x^2+a1*x+ao

Normalform , gemischtquadratische Gleichung x^2+p *x +q=0

Lösung mit der p-q-Formel , siehe Mathe-Formelbuch.

Wenn du keins hast,besorge dir ein Buch privat aus einen Buchladen und einen Graphikrechner (Casio),wie ich einen habe,sonst kannst´e gleich einpacken !

Antwort
von Myrine, 41

Normalparabel:   f(x) = x²

allgemeine Form:   f(x) = ax² + bx + c

Scheitelpunktsform:   f(x) = a(x-d)² + e

Antwort
von DollarBill, 45

y = x²

oder

y = ax² + bx + c


Kommentar von Eule1234567 ,

Ja das untere war's so einen haben wir auch mal im Unterricht gehabt, kann mich wieder daran erinnern, danke 

Antwort
von AnonyJS, 44

f(x)=x^2

Kommentar von Eule1234567 ,

Das kann es doch nicht sein?!?!

Kommentar von rumar ,

Tatsächlich kann man jede beliebige Parabel in der (euklidischen) Ebene durch eine Gleichung der Form  y = x^2  beschreiben. Man muss dabei nur darauf achten, das Koordinatensystem in geeigneter Weise auszuwählen, so dass es zur vorliegenden Parabel passt ...

Antwort
von FoxLPstream, 19

m × x + b

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten