Frage von GXleif, 35

Was ist die Agenda 2010 ueberhaupt?

Ich weiss garnicht ob ich dass wirklich wissen will...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TUrabbIT, 21

Die Agenda 2010 nennt man ein Bündel von Arbeitsmarkt Reformen die unter Gerhard Schröder als Bundeskanzler beschlossen wurden.

Das Ziel war eine stärkere und flexiblere Wirtschaft u.a. durch Lockerungen im Arbeitsrecht.

Die Reformen und ihre Auswirkungen werden heute stark kritisiert und sind umstritten.

Antwort
von inventur, 17

Z.b die zusammen legung von sozialhilfe zu Harz VI und Arbeitslosengeld eine Erleichterung von befristet Arbeitsverhältnisen und Zeitarbeit und ein bar ABM Massnahmen

Antwort
von 99ChuckNorris, 21

Die Reformen mit denen Gerhard Schröder ab 2005 den Arbeitsmarkt reformierte. Darunter zählt Hartz 4, ein Euro Jobs und die Einführung der Zeitarbeit und die Kürzung des Arbeitslosengeldes auf 12 Monate.

Damals 2005, gab es ca. 5 Millionen Arbeitslose und jetzt gibt es offiziell nur noch 2,7.

Gerhard Schröder musste aber sein Amt räumen aufgrund der Unbeliebtheit der Reformen.




Kommentar von GXleif ,

Warum dann 2010?

Kommentar von inventur ,

Ziel war 2010 

Kommentar von 99ChuckNorris ,

Die Bezeichnung Agenda 2010 verweist auf Europa. So hatten die europäischen Staats- und Regierungschefs im Jahr 2000 auf einem Sondergipfel in Portugal beschlossen, die EU bis zum Jahr 2010 nach der sogenannten Lissabon-Strategie zum „wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt“ zu machen.

Denn Namen "Agenda 2010", soll einst Schröders Ehefrau Doris Schröder-Köpf erfunden haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community