Was ist die Afd?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die AFD ist eine rechtspopulistische Partei, die die Nähe zu Pegida pflegt. Sie hegt völkisch-nationalistisches Gedankengut. 

Als einzige Partei ist sie gegen die Aufnahme von Flüchtlingen. Sie will die nationale Identität stärken und lehnt internationale Öffnung ab. 

Damit wird sie bei den Wahlen zum Sammelbecken der Unzufriedenen und Verängstigten. Hier finden sich Menschen, die Angst haben, die Flüchtlinge könnten ihnen irgendwann den Arbeitsplatz streitig machen oder der Zuzug von Flüchtlingen könnte Wohnungen knapp werden und die Mieten steigen lassen. Auch vor einer Überfremdung und Islamisierung wird gewarnt. 

Die AFD reagiert auf diese Ängste mit Forderung nach Grenzschliessung und Abschottung. Das fällt gerade bei den Menschen, die Angst haben und/oder unzufrieden sind, auf fruchtbaren Boden. 

Nur, wie sicher wären denn unsere Arbeitsplätze, wenn wir die Grenzen dicht machen und aus der EU und aus dem EURO aussteigen? Wie sähe die Finanzierbarkeit unserer Renten in Zukunft aus, wenn wir keinen Zuzug von Migranten haben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AFD ist eine Partei aus Leuten, die manchmal auf der Tastatur ausrutschen und so manchmal wirres Zeug schreiben. Kann ja mal passieren.

"Der Strorch bringt die Kinder,
die Storch bringt sie um."
-Die PARTEI

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Afd ist eine Rechte Partei. Es wird zurzeit viel über sie geredet da sie bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt zweitstärkste Partei geworden ist und weil sie bereits seit längerem gegen Flüchtlinge "hetzt". Die Afd ist eine sehr stark rechtsorientierte Partei, sie sind gegen Offenheit gegenüber Ausländern. Außerdem macht sie Flüchtlinge nieder, ist also keine besonders freiheitlich-demokratische Partei. Das merkt man bereits daran, dass viele NPD-Wähler die Afd wählen werden, wenn die NPD verboten wird. Die meisten Afd-Wähler wählen sowieso nur aus Protest. Diese Partei ist nach der NPD die am stärksten rechtsorientierte in Deutschland, und definitiv keine, die man guten Gewissens wählen sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AfD's Ziel ist es, die Flüchtlinge so schnell wie möglich aus dem Land zu bekämpfen. Die AfD will es sogar zur Not mit Gewehren tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die afd ist krass ausgedrückt eine rechtspopulistische Partei die nach ende der Flüchtlingskrise das nächste sucht wovor Leute Angst haben um dann wieder auf stimmenfang zu gehen.(erst euro ,jetzt Flüchtlinge, übermorgen das böse amerika)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frau F. Petry möchte Kanzlerin werden. Armes Germany!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrspock00
14.03.2016, 19:56

und vor allem ist sie wahnsinnig arrogant...

0
Kommentar von carnival
19.03.2016, 22:10

Frau Dr. F. Petry bitte schön, wäre mir persönlich als neue Kanzlerin lieber, als die doofe Merkel. LG Carnival

0

Die AfD steht für Alternative für Deutschland. Sie geht von der Einstellung in die ,,rechtere" Richtung, wobei das eher Ansichtssache ist. Sie ist eine deutlich realistischere Partei als CDU, SPD und co, welche eher in einer Traumwelt leben. Sie ist allerdings nicht zu vergleichen mit der NPD etc. Jeder der diese rechtsradikalen Parteien damit vergleicht ist nicht gut informiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silec
14.03.2016, 19:24

sie will behinderte ins Gefängnis stecken und Steuern abschaffen. Partei von minderbemittelten ohne konkrete pläne

0
Kommentar von Sleighter2001
14.03.2016, 19:26

Ahahahaha minderbemittelt fällt mir eher zur Äintschieee ein

0
Kommentar von Interesierter
14.03.2016, 20:47

Du hältst es also für realistisch, gleichzeitig höhere Ausgaben, geringere Steuern, eine gesetzlich garantierte Rente und nebenbei Schuldentilgung zu versprechen?

Du hältst es für realistisch, die Flüchtlinge einfach auszusperren und sie ihrem Schicksal zu überlassen?

Du hältst es für realistisch, dass ein stark exportorientiertes Land von internationaler Abschottung, von der Aufgabe des gemeinsamen Binnenmarktes und von der Aufgabe der gemeinsamen Währung mit allen damit verbundenen Nebenwirkungen profitieren könnte?

Naja, da solltest du dich mal fragen, ob du nicht selber in einer Traumwelt lebst. 

Die AFD pflegt die Nähe zu PEGIDA. Die Flüchtlinge werden als Feindbild behandelt. Rechtsextreme Tendenzen sind hier sehr wohl vorhanden. Näher betrachtet, geht die AFD durchaus in Richtung einer NPD light.

Das als "Alternative" zu bezeichnen, ist schon sehr weit hergeholt. 

0