Frage von Quinz, 63

Was ist der zwischen Gelben und Weißen Straßenlaternen und warum verwndet man Farben?

Hallo! Ich wollte mal fragen waeum manxhmal gelbe, und manchmal weiße Straßenlaternen dastehen. Wieso die so leuchten weiß ich, aber ich weiß nicht warum man nicht immer die selbe Farbe nimmt. Und was macht die Farbe für einen Unterschied?

Danke schonmal!

Antwort
von Rockuser, 63

Die gelben sind Natriumdampfbirnen. Das war früher mal Energiesparender. Die werden aber meistens nur an Kreuzungen oder mehrsprachigen Straßen verwendet. Heutzutage sind die LED Beleuchtungen sehe sparsam. Bei meinen Eltern ist die Straße neu gemacht worden mit LED. Nun ist Nachts alles Blau.

Antwort
von checkpointarea, 39

Meiner Beobachtung nach wird weißes Licht häufig für Brücken verwendet, gelbes hingegen eher für feste Straßen und Wohngegenden. Weißes Licht ist meistens von Leuchtstofflampen generiert, orangefarbenes von Natriumdampflampen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 25

Als Leuchtmittel oder auch Lampen werden in Straßenleuchten meist Quecksilberdampflampen, Leuchtstofflampen, LED-Leuchten oder Natriumdampflampen als Nieder- und Hochdruckvarianten genutzt. Glühlampen und die früher üblichen Kohlebogenlampen werden wegen ihrer geringen Lebenserwartung und ihres hohen Energieverbrauchs seit den späten 1980er Jahren nicht mehr verwendet.                Natriumdampf-Niederdrucklampen haben die höchste Lichtausbeute, leuchten aber in einem gelben Licht, was wegen der kontrastierenden Wahrnehmung an Kreuzungen erwünscht wird .

Genau wie Bei Straßeneinmündungen erhalten die Eckleitpfosten gelbe Reflektoren. Ebenso erhalten zur Fahrbahn einspringende Abschnitte Leitpfosten mit gelben Reflektoren.

Antwort
von claushilbig, 38

Ich habe mal gehört, die gelben Lampen sollen bei Nebel besser sein (besser "durchkommen"), da bin ich mir aber nicht ganz sicher.

Ein Nachteil ist, dass das gelbe Licht "unnatürlich" wirkt und die Farbwahrnehmung verfälscht.

Antwort
von Rizilaus, 37

Das hat mit dem Leuchtmittel zu tun. Oft ist es so, dass alte Glühlampen so lange eingeschraubt gelassen werden, bis sie defeckt sind. Bei defeckt werden sie durch LED gewechselt, da diese weniger strom verbrauchen. Das sich die Lichtfarbe ändert liegt an der beschaffenheit vom leuchtmittel

Kommentar von Quinz ,

Danke 

Aber gibt es auch einen Unterschied zwischen den Farben, hald leuchtet z.b die LED heller als die gelbe?

Und wenn ich dich richtig verstehe gibt es die gelben nur noch bis alle kaputt gehen, irgendwann also keine mehr. 

Kommentar von Rizilaus ,

Ja irgendwann keine mehr. Zum teil werden sogar die ganzen straßenlaternen gewechselt, wenn der sockel für die LED nicht passt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community