Frage von EveCr99, 38

Was ist der Zusammenhang von Pädagogik, Wissensvermittlung und Bildung?

Hallo allerseits, für ein Projekt muss ich mich mit Bildung, Pädagogik und Wissensvermittlung beschäftigen. Die einzelnen Begriffe verstehe ich (Bitte korrigieren, wenn ich was falsch verstanden habe!!!) Bildung = aneigenen von Wissen, Wissensvermittlung = weitergeben von Informationen um Wissen zu erreichen, Pädagogik = Wissenschaft von Erziehung und Lernen, obwohl ich das auch noch nicht so ganz verstanden habe. Mein Problem ist nur, dass ich den Zusammenhang bzw. die Unterschiede zwischen den 3 Begriffen nicht verstehe. Ist Bildung das gleiche wie Wissensvermittlung oder erreicht man Bildung nur durch Wissensvermittlung? Bzw. was hat Pädagogik damit zu tun und mit was befasst sich Pädagogik? Ich weiß, es sind viele Fragen, aber ich glaube viele klären sich auch von allein, wenn ich den Zusammenhang zwischen den drei Begriffen verstehe. Es wäre also sehr nett, wenn mir jemand den Zusammenhang erklären könnte. Vielen Dank im Vorraus! :)

Antwort
von Loops2015, 24

Hallo Eve
Hab grad Deine Frage gelesen, bis wann brauchst Du das nochmal? Bin unterwegs, könnte Dir erst morgen Abend detaillierte Infos geben. Das lässt sich nicht mit ein paar Worten erklären ;-)
LG Loops

Kommentar von EveCr99 ,

Das Projekt hat Zeit. Es reicht also erst, wenn ich in einer Woche Bescheid weiß :) Ich wollte nur so früh wie möglich anfangen, damit ich am Ende kein Zeitdruck habe. 

Das wäre echt toll, wenn ich das ausführlich erklärt bekommen würde! Vielen lieben Dank :) 

Kommentar von Loops2015 ,

Bin gestern Abend nicht mehr dazu gekommen u beantworte gleich heute Mittag, wenn ich vom Unterricht zurück bin :-)

Kommentar von Loops2015 ,

Hallo Du,
Ich kann mich nur dem anderen Beitrag anschließen. Die Unterschiede wurden korrekt interpretiert. Vielleicht noch ein Zusatz, dass bei der Wissensvermittlung die Methodik ins Spiel kommt. Hierfür gibt es unterschiedliche 'Techniken', aus denen z.B. eine Lehrkraft schöpfen kann, um adressatengerecht u wenn möglich individuell den Stoff an den 'Mann' zu bringen. Das Aneignen von Wissen bezieht sich aber logischerweise nicht nur auf den Input im Kindergarten, Schule oder Ausbildung, sondern darüber hinaus. Also alle Eindrücke u Erfahrungen z.B. Durch Versuchs-Irrtumsprozess etc. Du könntest evtl die einzelnen Entwicklungsphasen des Menschen darstellen, da ja jede Altersspanne eigenen Prozessen unterlegen ist u Wissen somit extrem gut oder schlecht anzueignen ist.... Pädagogik ist ein breites Feld, hier könnte wieder eine Unterteilung stattfinden, z.B durch einen historischen Abriss von etwa den Philanthropen über die Reformpädagogen über Antipädagogik etc.
Ich hoffe ich konnte noch einen kleinen Beitrag leisten!
LG Loops

Kommentar von EveCr99 ,

Vielen Dank für die Informationen und Tipps! Jetzt blick ich wenigstens durch und kann loslegen. :)

Kommentar von Loops2015 ,

Wenn du noch genaueres brauchst meld dich einfach👍 fahre zwar Freitag Nacht in die Toskana aber ich guck sicher mal rein hab Laptop dabei muss selbst einiges für Unterricht machen ;-) viel Erfolg
See You

Antwort
von samizzze, 22

Wissensvermittlung ist, wie du schon richtig geschrieben hast, die Weitergabe von Wissen. Sie setzt voraus, dass es jemanden gibt, der Wissen besitzt und dieses weitergibt.

Im Gegensatz dazu steht die Bildung, die ein Aneignungsprozess ist. Sie ist ein inneres Bedürfnis des Menschen nach Wissenserwerb. 

Und die Pädagogik erforscht, wie man Wissen erwirbt und wie man Wissen vermitteln kann. 

Das war jetzt sehr kurz, aber ich hoffe, ich konnte dir eine ungefähre Vorstellung vom Zusammenhang der Begriffe geben.  ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community