Was ist der Unterschied zwischen Weich und Hart löten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hartlöten, mit Gas und Sauerstoff und Lötstäben. Kann gleich beantsprucht werden

Weichlot, da reicht ein Bunsenbrenner, mit Paste und Weichlot auf Rolle. muss zunächst abkühlen um weiter arbeiten zu können.

 http://www.ikz.de/ikz-praxis-archiv/p0108/010808.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weichlöten mit Zinn und Lötkolben, geht auch mit Brenner mit nicht zu heißer Flamme. Zinn hat eine niedere Schmelztemperatur. Hartlöten mit Messinglot (hat eine höhere Schmelztemp.) und Brenner. Die Festigkeit ist höher als beim Weichlöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papassohnnemann
10.03.2016, 17:50

Die richtige lot Bezeichnung beim Hartlöten ist Silberlot!

0

Meinst du mit "löten" hier wirklich das "Löten" mit einem Lötkolben oder ist das eher im übertragenen Sinne gemeint? Dann wüsste ich es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beni92001
10.03.2016, 10:41

ja

0

Der Temperaturunterschied

unter 450° Weich darüber Hart (zudem hast du natürlich auch andere zusatzstoffe )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Technik, das Lot, die Temperatur......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DudelFlanders
10.03.2016, 10:49

Was nennt man beim Löten

"das Lot"? Ist das ein anderer Begriff für den Lötkolben oder den Lötzinn?

0