Frage von VojoSan, 199

Was ist der Unterschied zwischen verklagen und anzeigen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 116

Hallo VojoSan,

zu den Begrifflichkeiten:

  • Anzeige: Eine Anzeige ist nichts weiter, als dass man die zuständige Behörde, sprich also die Polizei oder die Staatsanwaltschaft über eine strafbare Handlung in Kenntnis setzt oder zumindest den Verdacht äußert, dass eine strafbare Handlung stattgefunden hat. Sobald die Polizei Kenntnis von einer Straftat hat, ist sie verpflichtet ein Ermittlungsverfahren/Strafverfahren einzuleiten. Diese Verpflichtung besteht nur nicht bei den Taten die nur dann verfolgt werden, wenn ein Strafantrag gestellt wurde. Eine Anzeige kann übrigens nicht zurückgezogen werden.
  • Strafantrag: Der Strafantrag ist wie im vorherigen Punkt angeführt nötig, wenn im Gesetz expliziert angeführt wird, dass die Tat nur auf Antrag verfolgt wird. Welche das sind kann man in WIKI unter folgendem Link nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Antragsdelikt Den Strafantrag, kann man im Gegenzug zur (Straf)Anzeige jederzeit zurücknehmen. Beachten sollte man dabei nur, dass ein zurückgenommener Strafantrag kein weiteres mal gestellt werden kann.
  • Anklage: Bieten die Ermittlungen genügenden Anlaß zur Erhebung der öffentlichen Klage, so erhebt die Staatsanwaltschaft sie durch Einreichung einer Anklageschrift bei dem zuständigen Gericht. Siehe: https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__170.html Die Person die bis jetzt den Status "Beschuldigter" hatte erhält nun den Status "Angeklagter"
  • Verklagen: Dieser Begriff findet keine Anwendung im Strafprozess, sondern im Zivilprozess, wenn es darum geht zivilrechtrechtliche Ansprüche wie Beispielsweise "Schmerzensgeld" oder "finanzielle Forderungen" durchzusetzen. Derjenige der Verklagt wird, hat den Status "Beklagter" und derjenige der seine Forderung durchsetzen möchte ist der "Kläger"

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von FakeDeemon, 83

Hi,

Für eine Anzeige gehst du zur Polizei, dabei handelt es sich nur um Straftaten. Nachdem du Anzeige erstattet hast kann es zu einer Anklage kommen.

Wenn du jemanden verklagst gehst du direkt vor gericht und lässt die polizei aus. Bei einer Klage kann es sich ausserdem um alles mögliche handeln.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort
von bayern91tag, 84

Du kannst jemanden wegen eines Deliktes anzeigen.
Du verklagst jemanden wenn deine Anzeige zugelassen wurde zum Beispiel auf Schadenersatz.Vorher muss Anklage erhoben werden.

Kommentar von Hoegaard ,

Du kannst jemanden, der dich geschädigt hat, zivilrechtlich auf Schadenersatz verklagen. Mit der Anzeige und dem Strafprozess hängt das nicht zusammen

Antwort
von Hoegaard, 47

Verklagen: Zivilrecht, anzeigen: Strafrecht

Antwort
von Halbammi, 56

MIt einer Anzeige wird die Staatsgewalt aktiv und ermittelt bzgl Straftat etc.

MIt einer KLage gehst du den ZIvilrechtlichen Weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community