Frage von Eisbaer91, 73

Was ist der Unterschied zwischen Serotyp und Subtyp bei Influenza?

Eine Prüfungsfrage auf meiner Uni will dass man den Sero- und Subtypen anhand von Influenza erklärt. Nach ausführlicher Internetrecherche bin ich mittlerweile der Meinung, dass beide Begriffe im Internet für dasselbe verwendet werden. Überhaupt wird hier sehr viel gepfuscht, da auch Influenza A, B und C als Serotypen bezeichnet werden, obwohl diese verschiedene Gattungen darstellen.

IMHO müssten die Typen A, B und C drei unterschiedliche Gattungen der Orthomyxoviridae sein. A und B tragen ja Hämagglutinin und Neuraminidase in der Hülle, deren Konfiguration jeweils unterschiedlich sein kann. Meiner Meinung nach wird für diese Konfigurationen (z.B. H1N1, H5N1) der Begriff Serotyp und Subtyp verwendet. Serotyp trifft ja aufjedenfall zu, da die Antigene bei den verschiedenen Konfigurationen auch unterschiedliche Antikörper zur Bekämpfung brauchen und somit serologisch unterscheidbar sind. Was aber soll dann der Subtyp sein?

Wie unterscheidet sich die spanische Grippe H1N1 von der Schweinegrippe H1N1. Ihre Oberflächenproteine sind ja gleich, wo besteht die Differenz in ihrer Virulenz? Ist das vielleicht mit Subtypen gemeint? Immerhin können ja zwei Viren mit der selben HN Konfiguration trotzdem ein unterschiedliches Genom mit unterschiedlicher Virulenz besitzen, da ja Punktmutationen nicht die H/N Gene betreffen müssen.

Vielen Dank

Antwort
von MedDeutsch, 52

Also ich kann dir diesbezüglich jetzt leider auch nur sagen, was ich dazu gerade noch im Kopf habe. Ich kann dir nicht garantieren, dass das richtig ist.

Wenn ich mich recht erinnere beruht die Stereotypen Unterscheidung hauptsächlich auf Influenza A, B und C. Die verschiedenen HxNx Typen beziehen sich schon auf die Subtypen.

Und bei der Unterscheidung von der spanischen Grippe und der Schweinegrippe, die ja beide H1N1 sind, ist meines Wissens nach nur über Genomuntersuchungen festzustellen. 

Ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein bisschen helfen. Ansonsten würde ich vielleicht mal in der Bibliothek der medizinischen- oder biologischen Fakultät nachschauen. Die müssten doch auch Fachliteratur zur Virologie haben.

Kommentar von Eisbaer91 ,

Hi,

danke für die Antwort. Habe in der Zwischenzeit eine Email vom Dozenten diesbezüglich bekommen, der das was du da gesagt hast nochmal bestätigt hat und mir dazu gleich einen guten Link gab. Hier ein Auszug dazu von rapidreferenceinfluenza.com:

"Inflenza viruses are enveloped RNA viruses, belonging to the family Orthomyxoviridae1 There are three influenza virus genera, or virus types, within this family, influenza A, B and C, distinguishable on the basis of antigenic differences between their matrix and nucleoproteins (M and NP). "

"Influenza A viruses are divided into subtypes, based on the nature of their surface glycoproteins, HA and NA. 1 There are 16 different HAs and nine NAs which are distinguishable serologically, i.e. antibodies to one virus subtype do not react with another. All virus subtypes appear to circulate in aquatic birds."

Dementsprechend trifft eigentlich die Definition eines Serotypen meiner Meinung nach auch auf die einzelnen Subtypen der Influenza zu, da ja nach HN Veränderung komplett neue Antikörper benötigt werden. Verstehe also nicht hundertprozentig warum das eine ganz abgegrenzt Serotypen und das andere Subtypen sein sollen, aber ich nehme mal an hier geht es um übersichtlichere Einteilung wie bei Phagen und (anderen) Viren.

Danke dir aufjedenfall!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community