Frage von DemoFreak9,

Was ist der Unterschied zwischen Selbstlaut und Mitlaut?

Antwort
von Lorelai,

A,E,I,O,U sind Selbstlaute, alle anderen Buchstaben Mitlaute

Kommentar von Nolti ,

Nicht zu vergessen die Umlaute Ä,Ü,Ö :-)))

Kommentar von DemoFreak9 ,

genau

Kommentar von Lorelai ,

Richtig Nolti, danke für die Ergänzung.

Antwort
von blablablatadt,

Einen Selbstlaut kannst du lange Aussprechen. Probiers mal mit aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa und dann mit bbbbbbbbbbbbbbbbb

Kommentar von Dave15 ,

Bei 'M' klappt das aber auch ganz gut. Die Regel stimmt nur teilweise...

Kommentar von blablablatadt ,

Jaaaaa, ich weiss :-) Aber zumindest als Eselsbrücke kann es helfen.

Kommentar von Thassos ,

da sagt man doch em,

Kommentar von Dave15 ,

Deswegen kann man's trotzdem lang sprechen. (: Und wir haben in der Grundschule gelernt, dass man 'mmm' sagen soll und nicht 'emm'...

Kommentar von Thassos ,

auf eine Art ist es richtig, aber wenn du das ABC aufsagst, sprichst du mit mmmmmm,oder?

Antwort
von Thassos,

Bei einem Selbstlaut sprichst du nur ihn selbst, also a, e, i, o, u. Bei Mitlauten sprichts du einen anderen mit, also bei g sprichst du ge, bei h, sprichst du ha und so weiter.

Antwort
von SweetMaus2304,

Ein Mitlaut kann nicht alleine stehen und Selbstlaut schon!! Selbstlaute: a, e, i, o, u Mitlaute: b, c, d, f, g, h, j,...

Antwort
von Dave15,

Selbstlaut und Mitlaut sind Grundschulbegriffe für Vokal und Konsonant. Vokale (Selbstlaute) sind A, E, I, O, U. Und Konsonanten dann die anderen, außer ä, ö , ü. Das ist nochmal was anderes.

Antwort
von knattertatter,

Das ist nicht Dein Ernst Selbstlaute sind Vokale und Mitlaute Konsonanten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten