Frage von Matzko, 63

Was ist der Unterschied zwischen obergärigem und untergärigem Bier?

Mir ist bekannt, dass Pilz untergäriges und Kölsch, Alt oder Export obergäriges Bier ist. Allerdings weiß ich nicht, worin der Unterschied bei der Herstellung besteht und was das besondere jeweils daran ist. Nach meiner Erfahrung schmeckt untergäriges Bier bitterer (zum Beispiel Pilz) als obergäriges (zum Beispiel Export). Welche unterschiedlichen Arbeitsgänge gibt es jeweils usw. Wer kann die Unterschiede so erklären, dass auch ein Laie das versteht. Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Welfenfee, 37

http://www.bier-lexikon.lauftext.de/ober-untergaerig.htm

Antwort
von HerrDegen, 46

Wird hier in wenigen Sätzen erklärt:

https://www.bier.de/bier-wissen/was-ist-der-unterschied-zwischen-obergarigem-und...

PS: Der Biertyp heißt Pils, nicht Pilz...

Kommentar von Wurzelstock ,

...und Export ist nicht obergärig, sondern wie Pils untergärig. Im Unterschied zum Pils hat Export einen höheren Alkoholgehalt.

Kommentar von Matzko ,

Bei der Besichtigung einer Brauerei, wurde uns erzählt, dass Export obergäriges Bier sei und Pils dagegen untergäriges.

Kommentar von Matzko ,

Danke für die schnelle Antwort. Sie haben natürlich recht, es heißt Pils, Entschuldigung, aber ich trinke das sehr selten, sondern am liebsten Kölsch oder Export.

Antwort
von Wurzelstock, 49

Bei obergärigem Bier schwimmt die Hefe oben auf. Bei untergärigem Bier sinkt die Hefe ab.

Die unterschiedliche Bitterkeit hat nichts mit der Hefeart zu tun. Sie kommt vom Hopfen, der in unterschiedlicher Menge zugesetzt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community