Frage von sprasul07, 46

Was ist der Unterschied zwischen Monotonie und strenger Monotonie?

Antwort
von loveflowersyeah, 22

Hi,

eine Funktion ist streng monoton steigend/fallend, wenn sie stetig ansteigt/fällt und an keinem Punkt des Graphen den gleichen Wert hat.

Eine Funktion ist monoton steigend/fallend, wenn sie an einem Punkt des Graphen den gleichen Wert hat. Also wenn der Graph zum Beispiel im Intervall [2;3] den gleichen y-Wert hat.

Lg Lfy

Antwort
von knowli, 31

Montonie (Bsp: monton steigen: Es geht immer nach oben oder bleibt gleich)

Strenge Monotonie: (Beispiel streng monton steigen: Es geht immer nach oben. (In diesem Fall reicht gleich bleiben nicht).

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe, 23

Bei Monotonie ist die Steigung (in einem Intervall) >= 0 oder <= 0 bei strenger Monotonie ist die Steigung (in einem Intervall) > 0 oder < 0, also niemals horizontal.

Antwort
von endoskiller, 16

Strenge Monotonie ist eine stärkere Eigenschaft als einfache Monotonie. 

Eine Funktion heißt streng monoton steigend, wenn gilt:

x

Sie ist streng monoton fallend, wenn gilt

xf(y)

Der Unterschied zu der einfachen Monotonie besteht darin, dass keine konstanten Abschnitte mehr erlaubt werden.

Antwort
von TurunAmbartanen, 9

bei der monotonie sind "waagrechte" stellen erlaubt, bei der strengen monotonie nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten