Frage von Yanreich0, 75

Was ist der Unterschied zwischen Mittelschule, Oberschule und Realschule in Deutschland?

Antwort
von Joshua18, 58

Mittelschule gibt es nur in Bayern, das ist dort eine Hauptschule mit M-Zweig (d.h. den Wahlpflichtfächern Technik, Wirtschaft, Soziales).

Eine Realschule hat dann in Bayern vor allem gegenüber der Mittelschule noch ausgebaute Fächer z.B. vor allem in den Nurwissenschaften aber auch in den Sozialwissenschaften.

Oberschulen gibt es in Sachsen, dort entspricht das eher den Berufsfachschulen in anderen Bundesländern, die i.d.R. zum Mittleren Schulabschluss führen, z.T. in Sachsen aber auch nur zur Berufsbildungsreife (früher: Hauptschulabschluss).

Die zuständigen Landesbildungsminister sollten diese Alleingänge bei den Schulbezeichnungen endlich einmal aufgeben, schliesslich sollen die Arbeitnehmer ja flexibel sein und mit ihnen auch deren Kinder, die durch den Bezeichnungschaos nur verwirrt werden.

Wenn es nach mir ginge, würde die Landeshoheit in Bildungsfragen schon vorgestern abgeschafft. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäss !


Kommentar von asdundab ,

Hauptschulen gibt es de facto in Bayern nichtmehr, sind nun nahezu alles Mittelschulen. Der M Zweig dort ist natürlich auch nicht Pflicht, sondern nur für die besseren Schüler gedacht. Weitere Merkmale der Mittelschule gegenüber der Hauptschule sind z.B. das Ganztagsklassen angeboten werden.

Kommentar von Joshua18 ,

Danke für die Ergänzungen ! Man lernt so immer wieder dazu. Ich komme nämlich aus NRW.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community