Frage von eleneret, 92

Was ist der Unterschied zwischen Löffelgamaschen und Hartschalengamaschen?

Wozu man Hartschalengamaschen braucht, ist mir klar, aber Löffelgamaschen ...? vG

Antwort
von Littelchen, 72

Aussehen, bei Pferden die ein Überbein haben das stört ist die Löffelgamasche flexibibler:)
Aber da sie an der Rückseite keinen Schutz hat ausser bisschen Neopren, finde ich sie nicht so praktisch.
Entweder man macht Gamschen drauf: positiv Schutz und negativ Hitze
Oder man lässts, dann fehlt der Schutz, es entsteht aber auch kein Hitzestau
Bei Löffelgamschen fehlt mir persönlich der Schutz, desshalb nur Nachteile:)
Ist eben idividuell:)

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 58

Mir ist auch nicht klar, wozu Otto Normalreiter Hartschalengamaschen braucht. Der Normalo braucht keine von beiden und der verantwortungsbewusste Reiter sehr schwerer Geländeritte o.ä. nutzt beides nicht, sondern besorgt sich welche mit der Möglichkeit, Kühlpads einzulegen oder besonders gut belüftete.

Kommentar von eleneret ,

Ich hatte auch nicht vor welche zu benutzen ...  :/

Kommentar von Baroque ,

Ja, da tust Du gut daran. Und den Nutzern wird schon irgendein an den Haaren herbei gezogenes Argument präsentiert.

Aber warum ist Dir klar, wozu man Hartschalengamaschen braucht und bei denen ist es Dir lt. Deiner Fragestellung oben nicht klar? Die Nutzer unterstellen denen dasselbe, nämlich Abfangen des Streifens, wo ich immer hinterfrage, warum die Reiter ihre Pferde so arg aus der Balance bringen, dass sich die beim Reiten plötzlich streifen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten