Frage von kinkf, 185

Was ist der Unterschied zwischen Implizieter und Explizieter Religion?

Wir schreiben in naher Zukunft eine Religionsarbeit...In dieser kommt auch die Implizite, sowie Explizite Religion dran. E wäre super, wenn du mir den unterschied erklären könntest. LG FLORIAN

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BellaBoo, 174

Puh, was fürn Mist heute so gefragt wird.

Ich versuchs dir mal zu erklären, wie ich das kenne (Erziehung in Kindergärten)

Explizite Religion ist eine offen nach aussen gelebte Religion. In einer Familie die explizit religiös erzieht wird also bspw. gebetet, die Kirche besucht, an religiösen Veranstaltungen teilgenommen, Religion ist somit dort ein wesentlicher Bestandteil des Lebens.

Implizite Religion ist somit das Gegenteil, das heißt (z.B. in Kindergärten) werden nicht religiöse Rituale durchgeführt, sondern man erzieht aus dem Glauben heraus, ohne das der Glaube in den Vordergrund tritt.

ex­pli­zit

    ausdrücklich, deutlich (bezüglich der Darstellung, Erklärung) ausführlich und differenziert      ( www.duden.de)

im­pli­zit

    mit enthalten, mit gemeint, aber nicht ausdrücklich gesagt nicht aus sich selbst zu verstehen, sondern logisch zu erschließen   ( www.duden.de)
Kommentar von kinkf ,

Vielen lieben Dank für deine Antwort! Das hilft mir echt. Lg Florian

Kommentar von BellaBoo ,

Gern geschehen...viel Glück für die Arbeit !

Antwort
von arevo, 91

Überlicherweise gebe ich keine Antworten auf Fragen, die sich auf Schülerreferate oder bevorstehende Schularbeiten beziehen.Aber Bella Boohat ja schon wertvolle Hinweise gegeben, die ich nur noch ergänzen möchte.

In diesem Fall mache ich eine Ausnahme, weil die Fragestellung wirklich außergewöhnlich ist.

Das ist ein funktionaler Religionsbegriff, der aus der Religionssoziologie stammt ( M.Weber etc.).Jörg Herrmann und Thomas Luckmannn haben ihn  bei ihrer Anlayse des Films MATRIX wirkungsvoll eingesetzt.

J.Jörgmann unterscheidet dabei explitzite und implizite Religiösität als Element der expliziten bzw. impliziten Religion.Mit expliziter Religiösität meint er bestehende Traditionen, d.h. die Liturgie, Kirchenjahr, kirchliche Feste, Kirchengebete, die Heiligen etc., die eine explizite Relgion ausmachen und z.B. auf die jüdisch-christliche Tradition hinweisen.

Während die implizite Religiösität einer impliziten Religion Muster für eine Sinndeutung enthält wie z.B. die zwischenmenschliche Liebe, Natur oder das Erhabene so J. Herrmann.Das Kino als Produzent von Sinn, so J.Hermann.

Davon abgeleitet gibt es eine explizite und implizite Religionspädagogik.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten