Frage von TobiAs2679, 80

Was ist der unterschied zwischen Hase und Kaninchen?

Würde mich mal interressieren, da ich Hasen oder Kaninchen besitze.Hoffe auf sinnvolle und einfache antworten.

Antwort
von ponyfliege, 57

das, was du besitzt, sind kaninchen. sie werden in vielen gegenden aber auch stallhasen genannt. das sorgt dafür, dass viele der ansicht sind, bei ihren haustieren würde es sich um ECHTE hasen handeln.

ich vermute mal, dich interessieren gar nicht mal so sehr die fachlichen unterscheidungsmerkmale, sondern eher die merkmale, an denen auch ein laie beide arten voneinander unterscheiden kann.

wenn du die tiere, die du daheim hast, lassen würdest, würden sie sich einen bau graben. kaninchen verbringen - abgesehen von der nahrungsaufnahme und wenn sie mal müssen - doch gern einen grossteil ihrer zeit unterirdisch - oder bei dir zuhause gern in ihrem schlafhäuschen. kaninchen sind sehr gesellig. es ist nicht artgerecht, wenn man nur ein einziges hält. die kopfform der kaninchen ist rundlich, wenn man sich die ohren wegdenkt, beinahe schon eiförmig. 

eine ganz grosse eigenheit von kaninchen (aber auch von echten hasen) ist das sogenannte "kügelchen kauen". kügelchen sind halbverdaute nahrung, die zwar wie kot ausgeschieden wird, aber ein zweites mal aufgenommen wird. die kügelchen unterscheiden sich farblich vom echten kot. die sind dunkelgrün. das tun sie, um ihre faserreiche und schlecht verdauliche nahrung, insbesondere gras und heu, besser aufzuschlüsseln und die nährstoffe herauszuholen, damit sie verwertbar sind. die anverdaute zellulose wird noch einmal gekaut. die bröckchen, wenn du sie im käfig oder in der hocke findest, sehen aus wie dunkelgrüne pastillen. der kot unterscheidet sich davon, weil er fast schwarz ist und mehrere kügelchen daliegen. wenn du also mal siehst, wie die kaninchen kauen, ohne dass sie in der nähe von fressbarem sitzen - dann kauen sie kügelchen. also, falls du mal denkst, deinen küngel fressen ihren kot - ja. tun sie. aber es ist völlig normal.

ausserdem sind kaninchen nesthocker. sie werden nackt und blind geboren. und - sie werden in obhut des menschen zahm.

feldhasen hingegen sind echte wildtiere. sie sind nicht zähmbar (weshalb die zoos auch keine haben.  mir ist jedenfalls kein zoo bekannt, welcher feldhasen hält). feldhasen schlafen in einer kleinen mulde,  auch sasse genannt. die mulde scharren sie an einer bewachsenen stelle in den weichen boden. hasen sind zwar gesellig - aber zum schlafen ziehen sie sich einzeln in ihre sasse zurück. die jungtiere sind behaart, sehend und können bereits am tag der geburt laufen.

ich hab dort noch mal einen link für dich, in dem der feldhase super erklärt wird.

http://www.wildhueter-st-hubertus.de/html/feldhase.html

der sogenannte stallhase ist ein domestiziertes und gezüchtetes kaninchen. der hase ist ein reines wildtier.

frei lebend ist das kaninchen kleinwild, der hase ist haarwild. übrigens ist das auch für die autoversicherung relevant, wenn man ein tier anfährt. ist es ein hase, zahlen sie den schaden, ist es ein kaninchen,  zahlen sie nicht.

ich hoffe, das war ausführlich genug.

Antwort
von LonelyBrain, 80

http://www.tierchenwelt.de/wo-ist-der-unterschied/550-hasen-kaninchen-unterschie...


Hase:

Ohren: lang Füße: lang Nahrung: Baumrinde, Schalen, Pflanzentrieb Lebensraum: Feld Verhalten: Einzelgänger Bewegung: Flink

Kaninchen:

Ohren: kurz Füße: kurz Nahrung: Pflanzenstiele, Gras, Gemüse Lebensraum: Busch Verhalten: Gruppentier Bewegung: langsam

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 38

Hase, Zwerghase, Stallhase... das alles sind Ausdrücke, die immer wieder für unsere Kaninchen benutzt werden. Aber ist es eigentlich richtig unsere Kaninchen als Hasen zu bezeichnen?
Nein, es ist ganz und gar falsch und die folgende Tabelle wird die Unterschiede verdeutlichen, die wirklich groß sind. > http://www.kleintierhilfe-muenchen.de/haltung_kan.html#Hase  Würde bei Ihnen zu Hause ein Hase sitzen, so könnten Sie richtig Ärger bekommen, denn hier handelt es sich um ein Wildtier, welches unter Naturschutz steht und das nicht einfach aus der Natur mitgenommen werden darf. Alles was bei uns in heimischen Gärten und Wohnungen und leider auch noch oft in Käfigen und Buchtenställen lebt, egal wie groß oder klein, sind also Kaninchen.

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 33

Der Europäische Feldhase - kurz "der Hase" - wird häufig mit dem Kaninchen verwechselt. Viele Heimtierhalter nennen ihre Kaninchen liebevoll "Hasen" und Züchter nennen weibliche Kaninchen tatsächlich auch "Häsin". Stallkaninchen werden oft als "Stallhasen" bezeichnet. Es gibt sogar mittlerweile Kaninchen, die durch Zucht im Körperbau und Aussehen den Hasen sehr ähneln, die "Hasenkaninchen". Trotzdem sind diese Tiere nicht enger verwandt und eine Verpaarung von Kaninchen und Hase ist nicht möglich. Hasen werden nicht als Haustiere gehalten, sie stehen unter Artenschutz und dürfen nicht eingefangen werden.
Alle als Heimtiere gehaltenen, sogenannten Hasen, sind also Kaninchen.

http://www.diebrain.de/k-hase.html

Kommentar von charmingwolf ,

Wer würde sonst die Eier legen?? Enten bestimmt nicht

Kommentar von charmingwolf ,

Die behältst für dich )))

Antwort
von Pauli1965, 62

Hasen sind Feldhasen. Kaninchen sind Haustiere, die man sich daheim hält. Sie unterscheiden sich auch darin, dass Hasen viel längere Ohren haben, einen schlankeren Kopf, größer sind und viel längere Hinterläufe haben. Außerdem leben Hasen in der freien Wildbahn z.B.

Kommentar von LonelyBrain ,

Kaninchen sind nicht nur Haustiere - sie leben auch in freier Wildbahn.

Kommentar von Pauli1965 ,

ja, ok. Aber das sind dann meist ausgesetzte oder entlaufende, denke ich.

Kommentar von LonelyBrain ,

Außerhalb Deutschlands eher weniger denke ich.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Nein, das sind Wildkaninchen, habe ich schon oft gesehen. Die wurden nicht ausgesetzt, die leben in freier Wildbahn

Kommentar von Pauli1965 ,

Auch Kaninchen vermehren sich....

Kommentar von Buckykater ,

Sie wurden eingeschleppt. Das Kaninchen ist keine echte einheimische Art im Gegensatz zu Feldhasen Ursprünglich gab es sie nur auf der iberischen Halbinsel und auch Nordafrika. sie wurden erst in der frühen Neuzeit nach Deutschland eingeschleppt 

Antwort
von Florranelly, 30

Hasen werden größer als kaninchen und es ist artgerechter kaninchen zu halten, da sie eben nicht so groß werden und nicht so viel platz brauchen. Kaninchen sind besser als haustiere geeignet und sind braver

Kommentar von TanzDany9991 ,

Kaninchen brauchen seehr viel Platz (min. 2 Quadratmeter pro Tier) UndHhasen darf man gar nicht halten.

Antwort
von Lilipout, 45

Kaninchen sind kleiner und haben kürzere Ohren

Antwort
von TanzDany9991, 23

Was du hast sind Kaninchen. Hasen sind geschützte Wildtiere, die man nicht halten darf. Kaninchen gehören zwar zur Gattung der Hasenartigen, haben sonst aber nichts mit Hasen gemein. Kaninchen sind relativ kleine Nesthocker, die in Gruppen leben (und daher nieeeemals! Einzeln gehalten werden dürfen) und sich Gänge graben. Hasen haben einen ganz anderen Körperbau, sind viel größer, haben längere Ohren und Hinterbeine. Zudem sind diese Einzelhänger, Nestflüchter und bauen sich maximal Schlafkuhlen. Bitte informier dich nich mal über Kaninchenhaltung auf diebrain.de und sweetrabbits.de und Kaninchenwiese

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community