Frage von prettlies, 130

Was ist der unterschied zwischen Halfter und Trense?

^^

Antwort
von xxCamarguexx, 41

Ein Halfter nutzt man zum Anbinden, Putzen, Führen etc.

Eine Trense nutzt man zum Reiten. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Ausführungen und wird auch Zäumung genannt.

Trense ist eher umgangssprachlich. Kaum jemand sagt zum Gebiss noch Trense, die Bedeutung hat sich quasi verschoben. Man nennt umgangssprachlich das gesamte Kopfstück Trense. Deswegen gibt es hier auch verschiedene Antworten ;)

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 28

Ein Halfter ist ein "Kopfgeschirr" für Pferde, mal ganz allgemein gesprochen.

Halfter gibt es in ganz verschiedenen Formen, je nach Verwendungszweck,
die wohl bekanntesten sind das Stallhalfter (zum Führen zuhause), das Vorführhalfter (aufwändiger gestaltet und oft auch mal mit höherem Einwirkungsgrad, weil in der Fremde verwendet) und das
Knotenhalfter.

Übrigens wird erst in jüngerer Zeit ein Halfter zum Anbinden genutzt.
Früher, bis so ca. 20 bis 30 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg, hätte man
das einem Reiter nicht durchgehen lassen, dass er ein Pferd am Halfter anbindet. Heute ging mit viel Pferdewissen leider auch das Wissen um die Verletzungsgefahren verloren. Angebunden sollte grundsätzlich nur an einem Halsriemen werden.

Eine Trense ist eine bestimmte Form von Gebissstück (im Gegensatz z.B. zur Kandare oder zum Pelham oder ...). Sonst nichts, auch wenn faule Menschen das behaupten. Die haben einfach nur den Trensenzaum zu "Trense" und den Kandarenzaum zu "Kandare" verkürzt. Warum die noch Kappzaum sagen und nicht "Kapp", ist mir bis heute ein Rätsel.

Trensen gibt es als Wassertrense, als Olivenkopftrense, u.v.m. und auch als einfach oder doppelt gebrochene Trensen, je nach Bauart. Auch diese wählt man nach der gewünschten Einwirkung.

Damit die Trense im Maul bleibt, schnallt man sie in einen Trensenzaum ein. Oftmals kommt auch hier wieder das Halfter ins Spiel, nämlich ein Reithalfter, das einen Teil der Einwirkung des Reiters auf den Kopf des Pferdes bringt. Hier haben wir in unseren Regionen überwiegens Hannoversche, Englische, Schwedische oder mexikanische. Die englischen und schwedischen Reithalfter gibt es auch in kombiniert mit einem Sperrriemen - der in jüngerer Zeit leider immer falsch verschnallt und ohne dass sein Einsatzzweck überhaupt auftritt eingesetzt wird - ein für die Pferde unglücklicher Missbrauch eines eigentlich sinnvollen Riemchens. Das aber nur am Rande.

Zäume gibt es natürlich noch weitaus mehr als nur Trensenzäume. Man denke nur an Kandarenzäume, Kappzäume, Sidepull, und, und, und ... es sind so viele Varianten auf dem Markt, alle mit ihrer eigenen Einwirkung, sodass man für jedes Paar und jede Lernstufe den passenden finden kann.

Kommentar von netflixanddyl ,

Kapp oder Kappzaum.. das ist interessant! Wir nennen es im Stall auch umgangssprachlich Trense - auf Kapp ist ja wirklich noch niemand gekommen.

Kommentar von CarosPferd ,

Da habe ich jetzt mal eine Frage zum anbinden:

Wir binden unsere Pferde rechts und links an, am Halfter.

Ein halsriemen wäre jetzt besser, oder? Wie würde ich das dann machen? Wieso ist es so viel besser? 

Ist das dann quasi wie so ein halsriemen den manche zum reiten ab und zu nehmen? Sorry, aber hab das noch nie so gehört 

Kommentar von Baroque ,

Wenn die Pferde Druck auf's Halfter empfinden, der nicht nachgibt, wie eine führende Hand, dann ziehen sie gerne mal, weil sie den Druck los werden wollen. Manche finden den sich dadurch nochmal erhöhenden Druck so eklig, dass sich das hoch steigert, bis irgendwas reißt und sie somit dem Druck entkommen. Aber lange bevor die Kraft groß genug ist, dass etwas reißt, ist es für die Halswirbelsäule schon extrem belastend, oft auch überlastend. Somit erzeugen wir jedesmal eine Verletzung oder auch Verschleiß der Halswirbelsäule und ihres Halteapparats. Würden wir jetzt mit so Weide-Klett-Halftern anbinden oder mit so Zwischenringen, die aufspringen, wäre das schonender, jedoch brauchen wir dann gar nicht erst anbinden, denn bei der kleinsten Kleinigkeit ist dann eben das Pferd weg oder es hat so gut stehen gelernt, dass es auch ohne Anbinden da bleibt - wofür es aber keine Garantie gibt.

Rechts und links anbinden ist die Sicherheitsvariante für den Menschen, mein alter Reitlehrer hat immer gesagt für die, die aufgrund anderer Ausbildungsbelange keine Zeit haben, die Pferde ordentlich stehen zu lehren oder eben es nicht vermögen. Der Mensch gerät so am wenigsten drunter. Aber nimmt eben auch das Risiko in Kauf, dass auf das Pferd noch größere Kräfte wirken, falls es zum Druck und Gegendruck kommt. Er hat uns, wie es früher auch jeder Bauer im Dorf gepredigt hat und viele andere Reitlehrer, gelehrt, lieber etwas Zeit in ordentliches Stehen zu investieren, denn wir Freizeitreiter haben ja Zeit, um etwas zu erreichen und können somit das Risiko minimieren.

Angebunden hat man früher, in Ständerhaltung oder auch zum Putzen mit solchen Halsriemen: http://www.busse-reitsport.de/produktbilder/1400/TN601930.JPG

Die heutige moderne Variante ist auch sowas: http://www.seilerei-brockamp.de/templates/src/img/produkte/halsring-baumwolle/ha... (kann man über einen knapp sitzenden Messingring enger ziehen, dass das Pferd nicht direkt raus schlüpft.

Grund war / ist damals wie heute, dass die Pferde einen Druck auf den Hals alleine, wenn sie das Gefühl haben, ihr Kopf ist frei mit weitaus weniger Gegendruck beantworten. Es schaukeln sich nicht Druck und Gegendruck hoch, bis es zur Verletzung kommt.

Antwort
von Isildur, 22

Hallo,

ein Halfter besteht i.d.R. aus Genickstück, Backenstücken, Kehlriemen und einem Nasenstück. Manchmal verläuft noch ein zusätliches Band zwischen Nasenteil und Kehlriemen. EIn Halfter wird i.d.R. zum Führen und Anbinden eines Pferdes (Rind, o.ä.) genutzt.

Eine Trense wird an einem Trensenzaum befestigt und liegt im Maul des Pferdes. Es gibt unterschiedliche Trensenarten (Olivenkopf-, Wassertrens, einfach oder doppelt gebrochen, . . .) Umgangsprachlich wird auch der Trensenzaum als "Trense" bezeichnet

Antwort
von Viowow, 25

die trense ist das gebiss, welches am trensenzaum fest ist. das halfter nutzt man idr zum führen und anbinden, wobei man hier auch einen halsriemen verwenden könnte...

Antwort
von Pferde2002, 36

Das Halfter zieht man einem Pferd zum Putzen, führen, spatzieren; an...

Die Trense bekommt das Pferd zum Reiten. An der Trense sind noch die Zügel dran und ein "Gebiss" das das Pferd ins Maul bekommt

Kommentar von xxCamarguexx ,

Nicht an jeder Trense ist ein Gebiss.

Kommentar von Pferde2002 ,

An den typischen Reittrensen aber schon

Antwort
von Zoe05, 13

Halfter ist ohne dieses „Ding" das Pferde im Maul haben und Trense ist mit.

Antwort
von Luckyzocker, 29

Die Trense wird zum reiten gebraucht. Sie besteht meist aus Leder und wird normalerweise mit einem Gebiss (welches im Maul des Tieres liegt) benutzt.

Das Halfter ist meistens aus Stoff, hat kein Gebiss und geht nur hinter den Ohren, an den Wangen und um das Maul herum. An der unterseite ist ein Ring um einen Strick einzuhengen :)

Kommentar von Viowow ,

falsch. das aus leder ist das zaumzeug, die trense ist das gebiss

Kommentar von netflixanddyl ,

Wer ist hier derjenige ohne Ahnung? :D Die Trense ist nur das Gebiss.

Antwort
von RainbowHorse, 24

Die Trense ist das mit dem Gebiss zum reiten und ein Halfter ist zum führen anbinden...

Antwort
von SarahMspx3, 33

Halfter tragen die Pferde auf der Koppel und die Trense wird zum Reiten benutzt

Antwort
von Redwolf01, 23

die trense oder auch gebiss genannt ist nur ein teil davon 

https://de.wikipedia.org/wiki/Trense

halfter

https://de.wikipedia.org/wiki/Halfter

Antwort
von netflixanddyl, 32

Die Trense ist sozusagen nur das Gebiss, die Unterschiede kannst du googlen. Das Halfter kann man mit dem Halsband beim Hund vergleichen.

Kommentar von Luckyzocker ,

Nett, dass hier einer ohne Ahnung ankommt -.-

Kommentar von Luckyzocker ,

und um das Thema mal jetzt nicht weiter zu vertiefen: Ich werde das jetzt mal sein lassen und euch eure Kinderträume weiterleben lassen.

Und mal neben bei an Spinnenfan, Viowow und nicht zu letzt auch netflixanddyl: Getroffene Hunde bellen - denkt mal drüber nach :)

Tschüß und schönen Tag noch 

Kommentar von Spinnenfan ,

wieso ohne Ahnung? Die Trense ist das Gebiss, das was als Trense meistens bezeichnet wird, ist das reithalfter, das andere wäre dann das stallhalfter ;)

Kommentar von Luckyzocker ,

das Gebiss ist lediglich die Metall "Stange" plus die 2 Ringe womit sie an der Trense befestigt wird. Die Trense an sich hat gar kein Gebiss und auch keine Zügel, ist also fast nur ein Lederhalsband "der besonderen Art" 

Kommentar von Viowow ,

wieso ohne ahnung? netflix hat recht

Kommentar von Luckyzocker ,

nein, dass Gebiss ist immer noch das Gebiss, die Trense ist unabhängig davon... Bitte erst informieren oder überhaupt sich mit Pferden vertraut machen, bevor man fragen zur Theorie des Reitens beantwortet -.-

Kommentar von netflixanddyl ,

Wo hast du diese Informationen denn her? Dann lies mal paar Bücher, google oder frag im Stall rum. Die werden dir was anderes erzählen.

Kommentar von Luckyzocker ,

scheinbar habe ich also mit 11 Jahren Pferdeerfahrung (davon 9 Jahre reit-) null Ahnung... Das erzählt mal lieber meinen 5 verschiedenen Reitlehrern, die ich schon hatte und der Besitzerin meiner Reitbeteiligung, die werden den Mund nicht mehr zubekommen

Kommentar von Viowow ,

o.o. traurig... 5 reitlehrer und keiner wusste das? wo um himmelswillen reitest du?

Kommentar von Luckyzocker ,

5 Reitlehrer mit Ausbildung und reichlich erfahrung. Kann dir berichten das die Trense 100 % nicht NUR das Gebiss ist!

Kommentar von Luckyzocker ,

Und ja ich bin hintergründig tatsächlig ziemlich traurig, liegt eventuell an meinen 3 Großeltern und meinem Bruder, sowie meinen 2 Haustieren die Tod sind, sowie der Tatsache, das ich eine unheilbare und fürchterliche Krankheit habe und das Leben es im allgemeinen nicht besonders gut mit mir meint. Also ja - in gewissen Maßen ist das traurig, danke dass du das mit mir teilst.

Und nein, bevor man etwas lernt kann man es ja nicht wissen, darum hat es doch die Lehrerin erklärt, Kleiner :)

Den Himmel musst du nicht bitten, ich verrate es dir auch so: auf dem Siedlerhof (Leider...)

Kommentar von Viowow ,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Trense sogar wikipedia weis das. und das ist schon echt manchmal für deppen...😂

Kommentar von Luckyzocker ,

du weißt das in wiki jeder depp was rein schreiben kann?

Also, wenn du das noch nicht mal gescheckt hast dann, naja zählst du wohl zu den Leuten die noch dümmer sind als Deppen

PS: stolz drauf?

Kommentar von Viowow ,

also ja, scheinbar hast du mit 11 jahren pferdeerfahrung null ahnung. stolz drauf?

Kommentar von Luckyzocker ,

Ich habe mit 11 Jahren Pferdeerfahrung genug um drauf stolz zu sein, danke :)

Kommentar von netflixanddyl ,

Stimmt Viowow😂

Kommentar von netflixanddyl ,

Schönen Tag dir auch. ;)

Kommentar von Viowow ,

@Luckyzocker, was ist denn bei dir verkehrt? du bist wie alt? 12? 15? irgendwie so, oder? manchmal schaded ein blick in die profile nicht. damit man zumindest weis, wem man dumm kommt... denk mal drüber nach.... und übrigens: jeder hat sein päckchen zu tragen. mitleid gibts hier sicher nicht. zum glück habe ich fähige trainer gehabt und gute bücher im regal. die sagen mir das gleiche: trense=gebiss!

Kommentar von Viowow ,

ps: jeder zweite hat irgendwas unheilbares. jeder mensch hat schon irgendwen verloren. also heul hier mal nicht rum....

Kommentar von netflixanddyl ,

Dem ist nichts mehr hinzu zufügen :) @Viowow

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community