Was ist der Unterschied zwischen Fossil und der Primärenergie ich check des nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fossile Energie steckt in fossilen Brennstoffen, z.B. Erdöl, E-Gas, Kohle.
Der Energieinhalt wird durch die Verbrennung (Kohlenstoff) freigesetzt bzw. nutzbar gemacht. Dabei ensteht zwangsläufig u.a. CO2.

Primärenergie ist eine Art "ökologischer Fußabdruck" (umweltpolitische Steuerungsfunktion).
Hiermit werden die verschiedensten Energieträger mittels eines Primärenergiefaktors z.B. in Nachweisverfahren bewertet.
Es werden aber auch Materialen, z.B. Baustoffe, primärenergetisch bewertet.

Primärenergie hat für Endnutzer direkt keine Bedeutung, da bei Energieversorgern stets verbrauchte Endenergie  abgerechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnimeFanGerman
12.01.2016, 06:50

Dankeschööön :) endlich verstehe ich des :)

0

Die müssen nicht unterschiedlich sein.

Fossil bedeutet, es kommt aus der Erde. Es ist also keine Wind- oder Sonnenenergie.

Primärenergie ist die Energie, die am Anfang der Energiekette steht, also in der Regel die Energie, die in einem Kraftwerk genutzt wird.

Bei einem Kohlenkraftwek ist die Primärenergie Kohle und das ist ein fossiler Eneregieträger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?