Was ist der Unterschied zwischen Feucht und Orgasmus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vergleich es mal mit einem 500-Meter-Lauf, besser noch mit einem Hürdenlauf:

Wenn dein Partner dich durch geschickte Zärtlichkeiten so stimuliert hat, dass deine Vagina feucht wird, bist du am Start.

Dann geht es weiter mit Zärtlichkeiten an deinen erogenen Zonen, er küßt geschickt deine Klitoris und, wenn du es möchtest, dringt er mit seinem Penis ein. Du siehst schon, es gibt mehrere Möglichkeiten und Hürden, ins Ziel zu kommen, denn schon durch geschicktes Streicheln und Küssen kann er dich ins Ziel, zum Orgasmus, bringen.

Den mußt du dir wie ein kleines Feuerwerk, eine Explosion im unteren Bauch, im Bereich von Gebärmutter und Vagina vorstellen. Das ist ein unverwechselbares Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MomokaUsami
10.08.2016, 01:15

Danke! Bin jetzt schon bald 14 und haben dass IMMER noch nicht gelernt! Wozu ist Sexualkunde in der Schule bitte gut wenn du seit der 4. Klasse eh immer nur das selbe lernst! ^-^

0

Feucht bist du dann kommt der Orgasmus wenn er gut reinkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Feucht" wird man, wenn man "nur" stimuliert wird oder auch nur an erregt ist.

Einen Orgasmus hat man, wenn man einen Höhepunkt hat, wenn man befriedigt wird oder sich selbst befriedigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das eine ist der anfang das andere das ende ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?