Frage von samo2934, 72

was ist der Unterschied zwischen Einzelhandelskaufmann/Frau und Verkäufer/In?

Antwort
von sozialtusi, 72

Einzelhandelskfm ist eine dreijährige Ausbildung, Verkäufer die 2-jährige.

Weniger Inhalte, weniger Chancen und natürlich auch weniger Kohle.

Kommentar von samo2934 ,

meinst du das mit weniger inhalt weniger chancen weniger Kohle zu den Verkäufer ?

Kommentar von sozialtusi ,

Ja klar. Man ist halt weniger intensiv ausgebildet. Die Verkäufer steigen ja nach dem 2. Jahr aus.

Kommentar von samo2934 ,

Danke du hast mir weiter geholfen . :)

Kommentar von sozialtusi ,

Gerne

Antwort
von FunnyChrissy, 45

Hallo,

Verkäufer werden gerne in Discountern ausgebildet und auch eingestellt. Gerade bei Aldi und Co. entfallen sehr viele Tätigkeiten, welche etwa bei Edeka durchaus verlangt werden.


Die typische Verkäuferausbildung beläuft sich auf den Kassenbereich und der Präsentation von Waren, Werbemaßnahmen, Kommunikation mit Kunden, etc. Sie geht 2 Jahre - im dritten Jahr wird dir alles rund um das Thema Einzelhandelsprozesse vermittelt. Das sind Bereiche wie Marketing, IT-Anwendungen, Personal, Grundlagen unternehmerischer Selbstständigkeit. Diese Bereiche fallen beim Verkäufer komplett weg.


Ich persönlich kann die Tatsache mit "weniger Chancen" so nicht unterschreiben. Es kommt auf die eigenen Ziele an. Wie gesagt, einem Discounter wird es in der Regel schnuppe sein, welche Ausbildung du nun genossen hast. Dort sind die Ansprüche ganz andere, als wenn du bei einem Vollsortimentler tätig bist.

Solltest du die Chance haben, lege ich dir IMMER die 3-jährige Ausbildung ans Herz. Manche Betriebe verfahren auch danach, dich zu beiden Prüfungen anzumelden. Sprich, du machst nach 2 Jahren die Verkäufer Prüfung und wenn du diese entsprechend gut abschließt, wird auf drei Jahre verlängert. Die ersten beiden Jahre sind absolut GLEICH von den Inhalten her und unterscheiden sich NICHT! Der Schwerpunkt wird immer erst im dritten Jahr gesetzt. Insofern vergibst du dir nichts, wenn du dich auf solch ein System einlässt.


Ich hoffe, das hilft dir weiter.

LG

Chrissy


Antwort
von Mirel94, 35

Hey,

auch wenn ich vermutlich etwas zu spät antworte, möchte ich dir dennoch den Unterschied kurz darstellen.

In der Ausbildung zum/zur Verkäufer/in erlernst du die wichtigsten Aufgaben, welche du im Einzelhandel benötigst (Kundenzufriedenheit, -Orientierung, Warenpräsentation, usw.).

Die Ausbildung zum/zur Einzelhandelskaufmann/frau erlernst du wichtige Geschäftsprozesse, welche vor allem wichtig sind, wenn du dich selbstständig machen möchtest, oder eine Weiterbildung zur Führungskraft planst.

Durch die weitere Ausbildung verfügst du natürlich über erhöhte Qualifikation, welche dir im weiteren Berufsleben durchaus helfen können. Jedoch kannst du auch mit einer Einzelhandelskaufmann/frau Ausbildung als Verkäufer/in eingestellt werden.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 35

Hallo samo2934,

schau mal hier: ausbildung.de/berufe/kauffrau-im-einzelhandel/

und hier: ausbildung.de/berufe/verkaeuferin/

Antwort
von Fler1990, 55

Einzelhandel lernt man mindestens 3 Jahre, Verkäufer 2 Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community