Frage von Powergirl2222, 68

Was ist der Unterschied zwischen einer psychischen Störung und einer psychischen Erkrankung (Krankheit(?

Antwort
von Dahika, 44

Es gibt psych. Krankheiten, die gewöhnlich von Psychiatern behandelt werden. Und zwar mit Medikamenten, da man vermutet, dass ihr Usprung medizinischer Natur ist. Die Schizophrenien gehören dazu, auch die endogenen Depressionen, die bipolaren Störungen. Ihr Auftreten ist unabhängig von der Umwelt. Die Krankheit kann durch die Umwelt ausgelöst, aber nicht verursacht werden. Daher sind diese Erkrankungen durch eine Psychotherapie auch nur begleitend zu behandeln.

Psychische Störungen entstehen im Lebenskontext, sind durch die Biographie erklärbar und sind ein Fall für die Psychotherapie. Hier kann man mit Medikamenten hin und wieder begleitend einwirken.




Antwort
von Hamsterking, 35

Alles hat dieselbe Bedeutung, nur hieß es damals Krankheit und heute Störung, weil es netter klingt. Damals hieß es auch Putze oder Gebäudereiniger, heute heißt es Reinigungskraft, weil es nun mal Neutral klingt =)

Kommentar von Dahika ,

Das ist leider unfachlicher Kappes.

Kommentar von Hamsterking ,

Dann bitte ich um deine fachliche Korrektur. Anhand von diversen Quellen habe ich nun herausgefunden, dass meine Antwort Hand und Fuß hat. 

http://www.verhaltenswissenschaft.de/Psychologie/Psychische_Storungen/psychische...

https://www.integrationsaemter.de/Hinsehen-und-handeln/223c1482i1p62/index.html

http://www.aerzteblatt.de/archiv/42305/Psychische-Erkrankungen-Kulturelle-Unters...

http://www.psychenet.de/psychische-gesundheit/informationen/basiswissen.html#c30...

Es könnte auch sein, dass ich alle diese Artikel falsch gelesen und interpretiert habe..... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten