Frage von DenisSulovic21, 137

Was ist der Unterschied zwischen einem Vorstellungsgespräch und einem Bewerbungsgespräch?

Hab heute mein erstes Vorstellungsgespräch für ein einjähriges Praktikum. Meine Frage ist halt ob ein Vorstellungsgespräch was anderes ist als ein Bewerbungsgespräch und ob es "leichter" ist ? Also man muss sich doch nur vorstellen sozusagen und das wars ? Bin 16.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von something, 87

Ne ist eigentlich das gleiche, du solltest versuchen dich nett vorzustellen und bestmöglich zu präsentieren. was nettes anziehen usw ist klar. dann solltest du dir 1,2 sachen überlegen wie: Warum willst du da Arbeiten? Was denkst du werden deine aufgaben dort sein. Du wirst vielleicht bisschen was über dich und deine Vorstellungen zum Job gefragt. Nichts zum angst haben einfach natürlich antworten. Und versuchen einen Guten Eindruck zu machen ;)

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Antwort
von Grepolis66, 53

Eigentlich kein unterschied jedoch solltest du dor trotzdem Mühe geben.... BeWERBUNGsgespräch heißt du machst Werbung für dich ;-)

Also leg dich ins zeug....

Viel Glück

Lg grepolis

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Kommentar von Grepolis66 ,

Schau mal her, es geht um ein Praktikum.... Hierbei haben die meisten Firmen etwas mehr Verständnis als bei einer Bewerbung für einen Arbeitsplatz....Ich denke kaum das er dich 100%ig ablehnt.... Wichtig bei einem Praktikum ist immer das höfliche auftreten. Soweit ist dir das ja gelungen, abgesehen von der Szene am Ende aber das sehe ich nicht als allzu tragisch.... Warte einfach mal ein wenig ab und schau was passiert. Und sollte es doch zu einer Absage kommen bleib trotzdem dran.... Frag ihn ob es einen speziellen Grund gabe warum du es nicht warst bzw ob er dir Tipps für die nächste Bewerbung geben kann .... Ruiniert ist dein leben noch lange nicht....solltest du eine Absage bekommen biste zwar auf die Schnauze gefallen aber dann heißt es aufstehen Krone richten und weitermachen! viel Erfolg ;-) LG grepolis

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Okay also ich hab soeben noch eine Anfrage zu einem Vorstellungsgespräch bekommen von einem anderem Betrieb. Diesmal möchte ich nicht wieder die selben Fehler machen und mich viel besser für die Firma informieren. Das heute war mein erstes Vorstellungsgespräch im ganzem Leben und ich denk das könnte man zwar besser machen aber es ist halt das erste. Beim zweiten will ich die selben Fehler nicht mehr machen und mich mehr über den Betrieb informieren!

Kommentar von Grepolis66 ,

Das auf jeden Fall, beachte jedoch das wissen zwar gut ist jedoch solltest du nicht übertreiben.... das heißt beantwortet nur seine fragen und erzähl ihm nicht die gründungsgeschichte seiner eigenen firma xD

Antwort
von Sunnycat, 42

"Bewerbungsgespräch" ist nur ein anderes Wort für "Vorstellungespräch"

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Antwort
von Geralidina, 54

Meines Wissens nach gibt es keinen Unterschied zwischen dem einem und dem anderen.

Kommentar von DenisSulovic21 ,

Ich bin habe mein erstes Vorstellungsgespräch gehalten ...... Es war das schlimmste was ich je erlebt habe..... Ich könnte fast keine Frage beantworten. Es fing zumindest relativ gut an :

Ich ging rein und fragte den, der mir die Tür öffnete, das ich Denis Sulovic bin und ich wegen dem Vorstellungsgespräch da bin. Er fragte mich :"Bei wem haben Sie denn das Bewerbungsgespräch?". Ich antwortete : Beim Herrn Röll. Plötzlich öffnete sich von irgendwo die Tür und Herr Röll kam und ich begrüßte ihn : Guten Tag, mein Name ist Denis Sulovic, ich bin wegen des Vorstellungsgesprächs hier.

Und das war wohl auch das beste am ganzen Gespräch meine Begrüßung. Da lächelte er auch grinsend breit! Dann brachte er mich in sein Büro und bittete mich mich zu setzen und dann legte er los mit den Fragen die ich GARNICHT beantworten konnte! DIE WAREN unmöglich! Folgende Fragen :

Was ist ein CEO ? Wusste ich nicht.
Was ist eine OnPage? Wusste ich nicht.
Was ist ein Keyword? Wusste ich nicht, aber wenn ich bisschen besser überlegt hätte, würde ich drauf kommen.
Wieso haben sie sich genau bei uns beworben ? Ein Bekannter von mir wohnt hier in der Gegend und da ich auf der Suche nach einem Praktikum bin, hat er mir diese Firma hier empfohlen.

Dann zeigte er mir 4 Zettel, voll geschrieben von den Themen die ich erarbeiten werde im Praktikum. Da stand soviel drauf, weniger als 50% der Sachen hab ich verstanden. Dann fragte er mich noch ob ich auch schon ein bisschen programmieren kann :

Ich sagte : "Ich kenn mich gut mit Exzel, Word und PowerPoint aus, programmiert hab ich noch nicht wirklich." Er sagte das ist nicht schlimm. Dann sagte er mir die Arbeitszeit, die ist von 8 bis 17 Uhr (ojeeee) mit einer Stunde Pause.
Am Anfang konnte ich halbwegs Augenkontakt halten, manchmal hab ich weggeguckt, manchmal Augenkontakt, später hab ich kaum Augenkontakt gehabt, da er auch irgendwie nicht wirklich mehr Augenkontakt gehalten hat, er glotzte irgendwie aus dem Fenster und redete...
Jedenfalls zeigte er mir dann das Unternehmen, es waren nur 5 Räume, wie gingen hin und schauten die uns an und dann bedankte ich mich zum Schluss für die Einladung und dann hab ich glatt vergessen ihm die Hand zu geben am Ende für das "Aufwiedersehen", also mir fiel es fast erst ein als ich zur Hälfte aus der Tür raus war und er war schon verwundert und dann lachten wir kurz und ich gab ihm die Hand und sagte "Tschüss". Er sagte ich bekomm die Antwort Anfang Juli. Das Gespräch dauerte "nur" 10 Minuten!

Jedenfalls mein Gewissen ist : Der Typ hat bestimmt den schlechtesten Bewerber seines Lebens erlebt.-----> Mich. Das wars..... 100% Absage. Ich könnte Sogut wie keine Frage beantworten. Das wars..... Ich kann mein Leben Knicken......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community