Frage von XxJustin00xX, 38

Was ist der Unterschied zwischen einem Vernichtungs - und einem Arbeitslager?

Antwort
von archibaldesel, 18

Ein Vernichtungslager diente ausschließlich der Ermordung der Häftlinge, wie beispielsweise Auschwitz Birkenau. Vernichtungslager der Nazis fand man meist in Polen oder Russland.

In einem Arbeitslager hingegen wurden (werden) Häftlinge zur körperlichen Arbeit gezwungen. Wobei im Nationalsozialismus Vernichtung durch Arbeit auch nicht unüblich war. Arbeitslager der Nationalsozialisten waren meist auf Reichsgebiet oder im westlichen Besatzungsgebiet, z. B. Sachsenhausen, Dachau oder Bergen-Belsen.

Aber auch die Russen haben und hatten Arbeitslager, vorzugsweise in Sibirien.

Antwort
von Dahika, 3

Im Vernichtungslager wurden die Gefangenen angefahren und sofort ins Gas geschickt. Sie arbeiteten dort nicht, sondern wurden sofort umgebracht. Treblinka z.B.

Auschwitz/Birkenau war beides. Die einigermaßen kräftigen und gesunden Gefangenen mussten dort arbeiten, bis sie so am Ende waren - das ging schnell - dass auch sie ins Gas wanderten.

Soweit ich weiß war Buchenwald, Dachau etc.. ein Arbeitslager, wo aber die Bedingungen für die Gefangenen so schlecht waren, dass auch sie starben wie die Fliegen. Nur halt nicht systematisch durchs Gas.

Antwort
von mania1000, 17

Hallo XxJusting00xX,

beides spielt unweigerlich zusammen eine Rolle.

Da in einem Arbeitslager die Menschen sehr dürftig - bis garnicht mit Essen versorgt wurden und solange Arbeiten mussten bis Sie buchstäblich tot umfielen ist es gleichzeitig ein Vernichtungslager.

Kommentar von M3199 ,

Nein. Kann man so nicht erklären, wenn er das so in der Schule oder sonstwo schreibt bzw. Sagt wäre es falsch.

Kommentar von mania1000 ,

Das Ziel war in beiden das gleiche. Daher würde ich das zu deinem unten kopierten Text dennoch gleichsetzen.

Antwort
von voayager, 1

Meine Güte, die Namen sagen es doch überdeutlich. Stehst du nur heute so auf der Leitung?

Antwort
von pritsche05, 11

Schau dir die beiden Worte ARBEIT und VERNICHTUNG an und denke nach ! Ich bin mir sicher das du sehr schnell den Unterschied erkennst.

Antwort
von daCypher, 12

Das eine ist offiziell dazu bestimmt, Menschen zu vernichten (also massenweise umzubringen), bei dem anderen werden sie als Sklaven zur Arbeit gehalten, bevor sie verhungern oder zu Tode gequält werden. 

Antwort
von M3199, 10

Vernichtungslager waren unter deutscher Führung Auschwitz-Birkenau,Belzec,Chelmno,Majdanek/Lublin,Sobibor und Treblinka.

Hier wurde teils ab 1941, ich glaube als erstes am 03.09.1941 in Auschwitz mit Giftgas (Typ Zyklon B), getötet. 

Hitlers Ziel war es nicht so wie in der Reichspogromnacht/Reichskristallnacht die Juden zu diskriminieren und anzugreifen. Hitler wollte industriell gesetzlich legitim vernichten.

Die Endlösung der Juden sprach er in der Öffentlichkeit erstmals direkt (ich glaube 1941) im Münchener Löwenbräukeller an.

Auf der Wahnseekonferenz vom 20.01.1942 wurde dann beschlossen, dass die oben genannten Lager zu Vernichtungslager umstrukturiert werden. Unet anderem anwesend Adolf Eichmann, Dr. Joseph Bühler und Reinhard Heydrich.

Der große Unterschied waren die Gaskammern. In Treblinka wurden in gut einem Jahr mindestens 900000 Juden getötet. In Auschwitz-Birkenau ca. 1,1 Millionen (innerhalb von knapp dreieinhalb Jahren). Das brutalste Lager war wohl Auschwitz-Birkenau , hier war der Gewaltumfang wohl am größten, außerdem arbeitete hier der Arzt Josef Mengele auch genannt "das Herz von Auschwitz" oder "Der Todesengel". Als er nach Südamerika vor den Befreier geflohen ist bzw. bevor übergab er zwei nationalsozialistischen deutschen Ärzten, die vorher in einem Konzentrationslager arbeiteten seine Aufgaben. Diese Aufgaben waren so psychisch verstörend und brutal, dass sich beide erhängten. 

Mengele war danach noch einmal in Deutschland. Er war zu einer Beerdigung eines Verwandten oder eines Bekannten. Die Polizei fuhr zu dem Haus seiner Eltern oder Verwandten, zu diesem Zeitpunkt war Mengele auf dem Friedhof,als die Polizei dann am Friedhof war, war Mengele gerade (max. 15 Minuten vorherweggefahren). Er reiste zurück nach Südamerika wo er 1979 in Brasilien durch einen Schlaganfall im Meer ertrank. Seine unter falschen Namen beerdigen Gebeine wurden 1985 identifiziert.

Er wurde also nie gefasst wie z.B. Adolf Eichmann von der Mossad.

Es gab dann noch ein Vernichtungslager in Weißrussland.

Und eins in Kroatien, aber das war nicht von Deutschland bzw. dem 3.Reich geführt.

Kommentar von M3199 ,

Und in Vernichtungslagern wurde auch hart gearbeitet und es gab fast nichts zu essen. Hierzu könntest du z.B. mal das Buch "Ein Glückskind" von Thomas Buergenthal lesen.

(Als Ergänzung zu meiner Antwort oben)

Antwort
von BarbieLinchen, 24

Wie der Name sagt :D In einem Vernichtungslager wird hauptsächlich vernichtet (Mord) und in einem Arbeitslager wird so hart gearbeitet bis man stirbt oder bis man unbrauchbar ist umgebracht wird.

Antwort
von aribaole, 12

Sagen doch schon die Worte!

Antwort
von josef050153, 1

In einem Vernichtungslager wirst du ermordet, in einem Arbeitslager durch Arbeit vernichtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten