Frage von PinkFlower69, 18

Was ist der Unterschied zwischen einem Sozialstaat und der Sozialen Marktwirtschaft?

Antwort
von elagtric, 7

Sozialstaat ist ein schwammiger Begriff wie Unrechtsstaat usw ... das sagt nix über die wahren Verhältnisse aus.

soziale Marktwirtschaft unter kapitalistischen Verhältnissen ist ein ähnlich täuschender, irreführender Begriff.

Der Kapitalismus oder meinetwegen auch das kapitalistische Produktionsverhältnis wird niemals sozial sein, allenfalls in ganz kurzen, geschichtlich eigentlich nicht relevanten Phasen.

Wer redet heute eigentlich noch von sozialer Marktwirtschaft, auf die Deutschland einstmals so stolz war ?

Antwort
von voayager, 4

Sozialstaat ist ein Wischi-Waschi Begriff, also schwammig und regelrecht irreführend, weil vorgaukelnd, dass es in einem solchen Staat schon mordsmäßig sozial zugehe. Tatsächlich ist der Kapitalismus aber so gestrickt, dass er nicht sozial ist, wenn bis zu einem gewissen Grad doch dann weil Hochkonjunktur herrschtr, ein Systemwettbewerb bestand als auch durch heftige Klassenkämpfe dem Kapital was abgerungen wird.

Antwort
von Thomas19841984, 14

der Sozialstaat ist Teil beziehungsweise Grundbedingung für eine soziale Marktwirtschaft

Antwort
von dasistsparta5, 9

Das ist eine typische Frage, wo du etwas Zeit im Internet investieren und recherschieren musst. Die Unterschiede sind so fein, dass wahrscheinlich keiner Lust hat, eine halbe Stunde dafür zu verschwenden. Das musst du schon selber tun. Viel Glück und an die Arbeit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten