Was ist der Unterschied zwischen einem Psychopathen und einem Soziopathen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die beiden Begriffe werden meist synonym verwendet, es ist jedoch nicht ein und dasselbe "Störungsbild".

Patridge (1930) wollte die Soziopathie damals als "besten" Terminus dafür einführen, da er der Meinung war, dieser Begriff spiegele am besten u.a. die Schwächen im Umgang mit anderen Menschen wider. 

Den konkreten Unterschied und auch die Gemeinsamkeiten kannst du hier genauer nachlesen:
http://www.neuropool.com/berichte/gesellschaft/was-ist-der-unterschied-zwischen-soziopath-und-psychopath.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

psychopathen

Webdefinitionen

    (Psychopath)
    Unter einer Psychopathie wird in der forensischen Psychologie und
    Psychiatrie eine schwere Form der dissozialen/antisozialen
    Persönlichkeitsstörung verstanden, die in ihrer Ausprägung die genannte
    Persönlichkeitsstörung übertrifft. ...soziopathenWebdefinitionen
      (Soziopath)
      Soziopathie ist ein Begriff der angloamerikanischen Psychiatrie für
      eine psychiatrische Störung vor allem des Sozialverhaltens der
      erkrankten Person. ...
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Interpretation von Psychopath:
- die Person legt es bewusst darauf an anderen Lebewesen zu Schaden ohne jegliche Reue
Und Soziopath:
- die Person ist im Umgang mit Menschen unbeholfen und kann nicht einschätzen, was gut und was böse ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soziopathen sind nicht zurechnungsfähig.

Schuldig war der Psychopath, denn er wusste was er tat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?