Frage von hellolove, 86

Was ist der Unterschied zwischen einem elektrischen Feld und einem Feldlinienbild?

Antwort
von ProfFrink, 73

Das ist ein ähnlicher Unterschied wie zwischen Wind und einem Strömungslinienbild. Der lokale Wind ist in jedem Punkt mit seiner lokalen Windgeschwindigkeit und seiner lokalen Richtung beschrieben. Das Strömungslinienbild (Feldlinienbild) ist eine Veranschaulichungshilfe für den menschlichen Betrachter, wobei allerdings bei Feldlinien auch noch bestimmte Konventionen beachtet werden. Z.B. dass zwischen zwei Feldlinien immer der gleiche elektrische Fluss hindurchgeht. Es gibt auch noch feine Unterschiede in der dreidimensionalen Beschreibung durch Feldlinienbilder. Ganz grob kann man sagen, dass das Feldlinienbild genau das ist was durch seinen Namen ausgedrückt wird: Ein Bild. Dieses Bild gibt eine Teil des unsichtbaren Feldes einigermassen korrekt wieder.

Antwort
von lks72, 56

Das elektrische Feld ist ein physikalisches System, es ist also ein reales Gebilde. Um nun die Eigenschaften dieses Gebildes zu beschreiben, benutzt man physikalische Größen. Beispiel: Um die Eigenschaften eines kleinen Teilchens zu beschreiben, kann man die Größen Energie, Impuls, Geschwindigkeit, Drehimpuls etc. benutzen.

Beim elektrischen Feld ist das ähnlich. Auch hier gibt es physikalische Größen, die elektrische Feldstärke E, die elektrische Flussdichte D, die Energiestromdichte, das Vektorpotential des elektrischen Feldes und viele andere. Keine dieser Größen ist das elektrische Feld, aber mit jeder Größe kann man bestimmte Eigenschaften des Feldes beschreiben, so auch mit der elektrischen Feldstärke E. Dies ist eine physikalische Größe, also ein mathematisches Konstrukt, und die Feldlinien zeigen, da E ein Vektorfeld ist, die Richtung und durch die Dichte auch die Stärke des Feldes an jedem Punkt an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community