Frage von coronix, 78

Was ist der Unterschied zwischen einem Bronze Spieler und z. B. Einem Gold Spieler?

Also was können sie von der mechanik besser und was können sie vom decisionmaking besser? Oder was euch halt dazu einfällt^^
Ich würds nur gern wissen weil ich noch unranked bin und viele normals spiele und mich noch zu verbessern versuche.

Antwort
von Schluri007, 34

Naja, zwischen Bronze und Gold sind die Unterschiede jetzt nicht wirklich riesig. Ich denke, dass es nicht unbedingt auf die Elo ankommt, sondern viel mehr auf die Spielzeit, das Alter des Spielers und auf das Mindset des einzelnen...

Zuerst würde ich also die Spielerfahrung nennen. Je mehr man spielt (am besten Normals) desto mehr lernt man, desto besser wird man :) ... heißt, besseres Lasthitten, man kann mehr Champs spielen, kennt das Matchup, hat bessere Mapvision, man weiß eher, wann man einen Fight gewinnt und wann nicht, kennt die Items und kann individuell auf den Gegner eingehen (bauen), hat allgemein ein besseres Spielverständnis. Sie kennen die "Aufgabe" des Champions nicht und wissen nicht, wann und mit welchen Items der Powerspike erreicht ist und wann ein Champ stark ist bzw. wieder abfällt.

Das sind denke ich so die größten Unterschiede. Dazu kommt das Mindset (was jetzt nicht heißt, dass ein Dude auf Gold oder höher nicht flamet oder tiltet. Aber ich denke, dass Spieler, die höher eingestuft sind/mehr Spielerfahrung haben, eher mit solchen Sachen umgehen können (zb. wenn man stirbt oder man behind ist). Wo wir auch schon beim Alter wären... Je jünger ein Spieler, desto ungeduldiger (so schätze ich) ist er und fängt auch mal unüberlegt an den Chat voll zu spammen etc.

In den Low-Elos denken viele, wenn sie nicht von Anfang an den Gegner dominieren und ihre Lane gewinnen, dass das Spiel vorbei ist. Was ja totaler Blödsinn ist. Sie können nicht von behind spielen und können sich auch nicht mal carrien lassen. Sie denken, wenn sie nicht mindestens 10 Kills machen, war das Game für den A*** und fangen an zu flamen und rum zu trollen. Je höher man kommt, umso mehr versteht man die "Aufgabe der Champions" und des Teams.

Ich denke, dass jemand, der schon viele Spielstunden hinter sich gebracht hat auch eher versteht, dass LoL ein teamspiel ist, welches auch nur als solches zu gewinnen ist.




Kommentar von coronix ,

So einen Kumpel der nach dem sein Gegner nen Kill hat tiltet hab ich auch xD
Danke für die Antwort, ich denke das ich alles was du genannt hast ganz gut kann und auch nicht flame. Ich bin auch eher der neversurrender typ.
Auf meine Mapawareness muss ich noch ein bisschen achten^^

Antwort
von NielZ77, 35

im Prinzip alles.

wie du schon gesagt hast Mechanisch.. da gehört alles dazu wie z.B.: gut flashen, kombo erfolgreich durchführen, dodgen/antizipieren usw.

Itembuild (auf die Situation/Gegner abstimmen)

Warding

Baron/Drake Calls

Last hitten

etc..

Antwort
von Fabian0307, 32

Es gibt keine Spielerischen Vorteile. Ab Level 30 kann man keine Boni für Meisterschaften etc. Erhalten. Je höher man geranked ist, desto mehr Spielerfahrung hat man. Dadurch ist man besser. :)

Antwort
von DrAugust, 12

Gold spieler beherschen das spiel einfach besser, sie wissen, wie man in welcher situation umgeht, sie kennen viele techniken und machen calls mit bedacht.

Antwort
von nutzer89, 30

Naja der Bronze spieler hat halt nich soviel ahnung vom spiel und achtet nich auf wichtige dinge wie zum beispiel auf sein farm oder auf kills der muss halt wissen inwiefern z.b wenn man einem mitspieler einen  kill lässt das es sich später dann auszahlst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community