Frage von lateinchiller, 38

Was ist der Unterschied zwischen der Lewis Formel und der räumlichen Struktur?

Also zum Beispiel bei Kohlenstoffdioxid... vielen Dank schonmal im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Australia23, 18

Die Lewis Formel berücksichtigt nur die Anordnung der Atome im Molekül, aber nicht deren "genaue" räumliche Geometrie/Struktur. Oft werden Bindungswinkel jedoch "angedeutet" (z.B. wenn H2O nicht linear gezeichnet wird, sondern "angewinkelt", wie auch in folgendem Link zu sehen ist).

Hier ein Überblick der Strukturformeln:
https://de.wikipedia.org/wiki/Strukturformel#.C3.9Cbersicht

Die Keilstrichformel berücksichtigt die räumliche Geometrie (normaler Strich = in der Zeichenebene, gestrichelt = nach hinten, fett = nach vorne).

Ist ein Molekül planar, so können Valenzstrich- und Keilstrichformel gleich aussehen. (Die Valenzstrichformel oder Lewisformel gibt dann "zufälligerweise" schon die korrekte Geometrie wieder.) Dies ist auch bei CO2 der Fall, daher gibt es hier keinen Unterschied.

Antwort
von AngJuli, 23

Hey!
Ich bin Nachhilfelehrerin und hab deshalb etwas Ahnung (nur damit Du weißt, dass ich hier nicht herumrate).

Die Lewis-Formel ist eine Möglichkeit, die Bindungsverhältnisse in einer chemischen Bindung auf dem Papier darzustellen. Dabei kannst Du aber natürlich nur zwei Dimensionen berücksichtigen: oben und unten.

Wenn Du das Molekül in der Hand halten würdest, würdest Du vielleicht sehen, dass eine Verzweigung nach vorn oder hinten ragt. Das kannst Du natürlich auf Papier nicht darstellen.

So genau muss das aber auch nicht sein, die Lewis-Formel vermittelt schon eine gute Vorstellung davon, wie ein Molekül aufgebaut ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten