Frage von ChA94, 55

Was ist der Unterschied zwischen den Menschenrechten und dem Völkerrecht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SebRmR, 24

Schaun mer mal, was bei Wikipedia steht:

Das Völkerrecht (Lehnübersetzung zu lat. ius gentium, „Recht der Völker“) ist eine überstaatliche, auch aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkerrecht  [Hervorhebung von mir]

Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet ... sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte

Antwort
von RedBacko, 28

Phuu, ist schon ein Zeitchen her als ich das gelernt habe... Wenn ich mich nicht irre beziehen sich die Menschenrechte auf jeden von uns (Freiheitsrecht, Persönlichkeitsrecht, Religionsfreiheit usw, auch im Falle eines Krieges um die Unbeteiligten zu schützen) und das Völkerrecht auf den Staat allgemein im Sinne der Souveränität. 

Antwort
von Baltarsar, 20

Menschenrecht betrifft jeden Menschen einzeln.

Völkerrecht betrifft ganze Völker, also Länder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community