Frage von johndoe2601, 65

Was ist der Unterschied zwischen den 2 Gleichungen?

t: y= f'(u) * (x-u) + f(u)

y= m*x+c

Das sind doch beides Tangentengleichungen, oder? Wenn ja, reicht es wenn ich nur eins lerne?

Danke für Antworten**

Antwort
von Roach5, 14

Beides sind Geradengleichungen und beide haben ihre Daseinsberechtigung.

Die erste Gleichung gibt dir eine Gerade, die durch den Punkt (u, f(u)) geht und Steigung f'(u) hat. Wenn du in einem Punkt also Funktionswert und Ableitung kennst, ist die Gerade bereits eindeutig bestimmt.

Die zweite ist ein Sonderfall der ersten Gleichung mit u = 0. Du brauchst also f(0) ( = c) und f'(0) ( = m).

Außerdem lässt sich die zweite Form zur ersten Umformen, es gilt nämlich: f'(u) = m und f(u) - u f'(u) = c.

LG

Antwort
von TheGreatBlee, 39

Die zweite ist ne geradengleichung im zweidimensionalen raum, die erste kenn ich gar nicht.

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 25

lern mal lieber beide;

die 1. hat was mit dem Brührpunkt (u,f(u)) zutun.

Kommentar von johndoe2601 ,

Das 2.?

Kommentar von Ellejolka ,

die 2. ist eine ganz normale Geradengleichung, die man schon in der 5. Klasse lernt und braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community