Was ist der Unterschied zwischen dem "normalen" und dem dem "betrieblichen" Ersthelfer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal gar nichts.
Erste Hilfe Kurse dauern alle 9 Unterrichtsstunden und umfassen alle relevanten Themen.
Der "betriebliche" Ersthelfer ist nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaften ein Mitarbeiter, welcher der "Zuständige" hierfür ist (was letztlich Quatsch ist - da jeder zur Ersten Hilfe verpflichtet ist).

Der Betriebliche Ersthelfer muss dann allerdings diesen Kurs alle 2 Jahre auffrischen - was ihn dann ggfl. zum "besseren" Helfer macht...

Einziger Vorteil für den Arbeitnehmer: Der Kurs wird von der BG bezahlt und ist Arbeitszeit - also mal was Anderes im Berufsalltag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betriebliche Ersthelfer müssen den Kurs alle 2 Jahre wiederholen bzw. ein Training machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht was ein "normaler" Ersthelfer sein soll. Ist doch jeder!

Betriebliche Ernsthelfer bekommen halt regelmäßig Schulung und sitzen mit im Betrieb und haben sogar ein Schild an der Tür bzw. sind öffentlich bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Ausübung einer Erste Hilfe Leistung wird ein Mensch zum Ersthelfer. In jedem Betrieb gibt es Personen die als Ersthelfer benannt werden. Im Notfall sollen diese Personen alarmiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung