Frage von KimDragon2, 32

Was ist der Unterschied zwischen Basispeak und Molekülpeak in der Struckturaufklärung organischer Verbindungen (Massenspektren)?

Hi, wir machen in IA (Instrumentelle Analytik) in der Berufsschule gerade Strukturaufklärung. Da haben wir Aufgaben bekommen, mit einem Balkendiagramm und einer Tabelle. Dann müssen wir den Basispeak bestimmen, den Molekülpeak, H-Abspaltungen und Interpretationen und Fragmentierung bestimmen.

Aber ich versteh den Unterschied zwischen Basispeak und Molekülpeak nicht. Kann mir das jemand mit gut verständlichen Worten erklären?

Antwort
von bartman76, 26

Der Basispeak ist der mit der höchsten Intensität, also der mit 100% rel. Intensität. Der Molpeak ist der Peak des ganzen (unfragmentierten) Moleküls, entspricht also meist der Molmasse (gerundet). Dieser ist (abhängig vom Verfahren) einer bei den größten Massen. (nicht höchster Intensität) Ein Molpeak muss nicht sichtbar sein. Abhängig von den beteiliegten Elementen (Isotope) gibt es auch Peaks bei höheren Massen des Molpeaks (z.B. M+1, M+2 etc.)


Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 24

Es kann manchmal vorkommen, dass M+* so instabil ist, dass es auf dem Weg zum Detektor fast vollständig fragmentiert. Dann ist z.B. ein stabiles Fragmention der Basispeak, weil er die höchste Intensität hat, während der Molekülpeak M+* gar nicht oder fast gar keine Intensität hat.

In den meisten Fällen ist der Basispeak aber der Molekülpeak.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten