Frage von andreas4121, 73

Was ist der Unterschied zwischen, auf die Erde und auf der Erde?

Hallo,

es geht um folgende Beispiele;

Die Botschaft ist auf die Erde herabgestiegen.

Die Botschaft hat sich auf der Erde ausgebreitet.

Mein Problem ist, ich kann nicht verstehen warum es hier auf die Erde und dann auf der Erde heißt.

Was ich nur sehe ist, dass das die Prädikate anders sind, die Kasusfälle und das (bin mir nicht sicher wie ich man es wirklich bezeichnet in der deutschen Grammatik) "auf" ist glaub ich einmal eine Präposition und ein Adverbial, bin ich da bissl auf der richtigen Spur? Bitte um leichte und verständliche Erklärung. Da ich gerade lerne, ob ich nach einem Ort nach einer Zeit oder nach einem Objekt fragen muss. Bitte um verständnis wenn ich mich nicht gut ausdrücken konnte.

MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 28

Die komplette Antwort ist:
Wir haben Präpositionen (Verhältniswörter), die immer vor dem Dativ (3. Fall) stehen, z.B. mit, nach, bei, seit, von, zu, aus.

Wir haben auch Präpositionen, die immer vor dem Akkusativ (4. Fall) stehen, z.B. durch, für, ohne, um, gegen, wider.

Und wir haben Präpositionen, die vor diesen beiden Fällen stehen können. Bei der Frage "wo?" stehen sie vor dem Dativ, bei der Frage "wohin?" vor dem Akkusativ. Diese Präpositionen sind: an, auf, in, über, unter, vor, hinter, neben, zwischen.
Das sind die wesentlichen. Die letzteren kommen sehr häufig vor.
Ersatzweise kann man auch fragen: auf wem liegt der Ball? Oder auf wen oder was wird der Ball geworfen?

Und dann muss man noch wissen, wie die Dative und Akkusative denn nun heißen. Sie sind nach Genera (Geschlechtern) getrennt, im Plural gibt's nur einen Artikel:

Dative:           dem Mann        der Frau       dem Kind           den Männern
Akkusative:    den Mann         die Frau       das Kind            die Männer

---
Das gilt dann auch für das Evangelium. Es steigt erst hinab (wohin?) auf die Erde. Und wenn es da ist, ist es (wo?) auf der Erde.

Kommentar von andreas4121 ,

Heißt das also, wenn eine Präposition vor einem dieser Fälle steht fragt man mit (wegen der Präpostion)" wo? " für den Dativ und " wohin ? " für den Akkusativ?

Und ohne einer Präpostion kann man mit wem oder wen oder was fragen ja?

Kommentar von Volens ,

Richtig.
Das ist genau der Unterschied zwischen einem Objekt und einem Präpositionalobjekt (in das ich jetzt mal, den aufmerksamen Lesern kundgetan, des Beispiels wegen die Adverbialen Bestimmungen mit einreihe).

Ich sehe das Fenster. Wen oder was sehe ich? Das Fenster.
  Akkusativobjekt

Ich helfe dem Freund. Wem helfe ich? Dem Freund.
  Dativobjekt

Ich sehe etwas am Fenster. Wo sehe ich es? An dem Fenster.
  Präpositionalobjekt im Dativ, obwohl "sehen" sonst den Akk. regiert.

Ich helfe durch Spenden. Wodurch helfe ich? Durch (die) Spenden.
 Auch hier Präpositionalobjekt in einem anderen Fall als dem normal regierten, weil "durch" grundsätzlich vor dem Akkusatiiv steht,  auch bei den Verben, die den Dativ regieren.

Antwort
von Bswss, 35

auf die Erde ("Akkusativ") = von einem Ort auf/an  einen anderen Ort

auf der Erde (Dativ) = auf/an  einem Ort.

Vgl.: Ich legte den Stift auf den Tisch (Akkusativ) . Jetzt liegt der Stift auf dem (Dativ) Tisch.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Grammatik, 11

Hallo,

Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind

wird heute in vielen Familien unter dem Weihnachtsbaum gesungen.

Bei der Frage wohin (kommt das Christuskind?) steht der Akkusativ (auf die Erde).

Bei der Frage wo (sind wir Menschen?) steht der Dativ (auf der Erde).

(Quelle: http://www.deutschegrammatik20.de/praepositionen/praepositionen-mit-akkusativ-od...)

Frohe Weihnachten!

AstridDerPu

Antwort
von Neuundgierig, 13

Die Botschaft ist auf die Erde herabgestiegen.
Wohin?, Bewegung, also Akkusativ "auf die Erde"

Die Botschaft hat sich auf der Erde ausgebreitet.
Wo?, Ruhe, also Dativ "auf der Erde"

"auf" gehôrt zu den Wechselpräpositionen (an, auf, hinter, in, neben, über, unter, vor, zwischen).

Wenn das Verb Bewegungung ausdrückt und man fragt "wohin?", dann Akkusativ.

Wenn das Verb Ruhe ausdrückt und man fragt "wo?", dann Dativ.

Antwort
von Winkler123, 19

" Auf die Erde " gelangt etwas während etwas sich " auf der Erde " bereits befindet ( die Botschaft gelangt erst auf die Erde, ist dann auf dieser und verbreitet sich dann auf ihr ).

 

Expertenantwort
von Welling, Community-Experte für deutsch, 7

Ein Engel will auf die Erde kommen. (Akkusativ).

Jetzt ist er auf der Erde. (Dativ)

die Erde, der Erde, der Erde, die Erde. (Fälle 1 - 4)

Antwort
von sleepy55, 25

Ich falle auf die Erde und liege dann auf der Erde.

Antwort
von Nostarwhere, 18

Wohin, ist akkusativ. Auf die Erde.

Wo ist dativ. Auf der Erde.

Antwort
von polishboy, 13

Auf die Erde KOMMT was...

Auf der Erde IST was....

Es muss erstmal was auf die Erde kommen um auf der Erde zu sein! 

Du schreibst es ja selbst, die Botschaft ist auf die Erde herabgestiegen... Es wurde eine Botschaft versendet, dann ist sie auf die Erde gekommen und DANN ist sie auf der Erde und breitet sich aus!

Es ist eine Zeitliche Reihenfolge...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten