Frage von Laura3110, 264

Was ist der unterschied zwischen acrylnägel und gelnägel?

Hallo , ich wollte mir mal acrylnägel oder gelnägel machen lassen jetzt für Weihnachten das wäre das erste mal wenn ich mir das machen lassen würde . Meine Frage, was ist der unterschied zwischen acrylnägel und gelnägel? Ich habe bei paar gehört das wenn man gelnägel macht und die das dann wieder abfeilen sehr dünn sind und auch abbrechen stimmt das ? Ist das bei den acrylnägel genau so oder bekommt man die auch mit Nagellackentferner weg ? Sind so welche Nägel auch gut wenn man reitet also auch im Stall ?

Antwort
von NanaHu, 190

Also der Unterschied zwischen Gel und Acryl ist eigentlich nur die Art des Acrylats. Bei Gel wird ein unter UV Licht härtendes Acrylat genutzt, bei Acryl wird ein lufthärtendes Acrylat genutzt.

Die Nagelplatten wird bei beiden Varianten dünn und weich. Das liegt zum einen daran dass die Nagelplatte vor der Modellage mattiert wird (durch das anbuffern/abfeilen der Nagelplatte werden Fett - und hautreste entfernt.....ansonsten würde das Material nicht vernünftig halten und nach kürzester Zeit würden Liftings entstehen.). Zum anderen wir der Nagel durch die Modallage versiegelt - Die Modellage liegt wie eine Saugglocke über dem Naturnagel. Durch den Luftabschluss kann das Keratin aus dem die Nägel bestehen nicht mehr aushärten und der Nagel wird weich. [Das ist allerdings nur ein vorübergehender Prozess. Ist die Modellage wieder runter, dann härtet die Nagelplatte nach wenigen Tagen wieder durch. - Allerdings ist diese durch das anbuffern dünner als vorher. Es dauert ca. 6 Wochen bis der Nagel einmal vollständig durch gewachsen ist und seine vorherige Stabilität wieder erlangt hat.]

Mit Nagellackentferner kommst du bei einer korrekt angelegten Modellage nicht weit, egal ob Gel oder Acryl. Das einzige was durch acetonhaltigen nagellackentferner kaputt bekommen könntest ist die oberste Versiegellungsschicht der Modellage (kommt auf das verwendete Material an ob da was kaputt geht oder nicht. Bei den meisten Hochwertigen Produkten, geht aber auch damit nichts kaputt. ..... Un mal im ernst, wer will schon mit Nägeln rum laufen bei denen die Glazschicht zerstört ist und man die Feilspuren sieht?...) Runter bekommst du so eine Modellage nur in dem du sie raus wachsen lässt und immer fleißig kruz feilst.......oder wenn du sie von oben runter feilst (Da sollte ein Laie allerdings lieber die Finger lassen, da es ganz schnell passiert dass zu viel weg gefeilt wird und die Nagelplatte dann viel zu dünn ist - das tut dann höllisch weh.)

Wenn du noch nie lange Nägel getragen hast, dann solltest du dir wenn du eine Modellage haben möchtest, erst mal etwas kürzere Nägel machen lassen, damit du nicht ständig überall hängen bleibst und dir womöglich noch nen Nagel abbrichst und den Naturnagel verletzt.  Eine gute Modellage hält je nach Nagelwachstum ca. 4-7 Wochen, danach müsste sie dann erneuert /auf gefüllt werden.

Ich persönlich habe auch modellierte Nägel und reite (ich hab da absolut kein Problem mit. Wie gesagt am Anfang solltest du die Nägel lieber etwas kürzer machen lassen.)

Willst du nur einige Tage über Weihnachten schöne Nägel haben und danach dann wieder deine Naturnägel, dann nehme doch einfach Kunstnägel zum Aufkleben. (Die haben allerdings keine gute bzw lange Haltbarkeit.

Antwort
von KingKong2020, 170

Das Material :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community