Frage von LenaMue11, 11

was ist der Unterschied von zwischenmolekularen Bindungen und innermolekularen Bindungen?

Antwort
von Panazee, 5

Ein Molekül besteht aus mehreren Atomen. Die Bindung, die dafür sorgt, dass die Atome diese Struktur beibehalten nennt man innermolekulare Bindung.

Die Bindung, die dafür sogen, dass sich mehrere Moleküle zu einem Verband zusammen tun, nennt man zwischenmolekulare Bindung.

Eigentlich erklärt sich das schon an den Worten. Bindungskräfte innerhalb eines einzelnen Moleküls und Bindungskräfte zwischen zwei Molekülen.

Kommentar von LenaMue11 ,

Und was ist wenn ich z.B. H (Wasserstoff) und F (Flour) haben? Die Verbindung wäre ja HF und damit eine wasserstoffbrückenbindung (also zwischenmonekular) aber es hält doch auch zwei moleküle zusammen, warum ist es dann keine Atombindung?

Kommentar von Panazee ,

Wasserstoffbrückenbindungen sind ein Sonderfall. Sie können sowohl zwischenmolekular (Intermolekular), als auch innermolekular (Intramolekular) auftreten.

http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/11/aac/vorlesung/kap\_4/vlu/wec...

Kommentar von LenaMue11 ,

Okay danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten