Frage von Michael86fdt, 100

Was ist der technische Unterschied zwischen einer Boing 747 und einer 777, könnte man weiters eine Boing 777 in eine 747 umbauen?

Was ist der technische Unterschied zwischen einer Boing 747 und einer 777? Und könnte man eine Boing 777 in eine 747 umbauen? Die Boing 747 hat einen Buckel aber was ist weiters noch anders? Sie ist schwerer als die 777, wenn ich mich nicht irre. Somit müsste es, mit dem nötigen Investment möglich sein eine neue 777 in eine alte 747 umzubauen. Sehe ich das, unabhängig vom Sinn der Sache, richtig?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 24

Hallo, 

ganz so einfach wie mit einem Lego-Baukasten ist es natürlich nicht, selbst wenn wir nur die reinen Blechschmiedearbeiten betrachten würden. 

- Die B-777 hat kein Oberdeck. Da müsste die ganze Struktur neu gerechnet werden, um das erhöhte Gewicht zu tragen. 

- Vier statt zwei Triebwerke. Also Kraftstoff-, Luft-, Feuerlöschleitungen sowie Kabel und sämtliche Anschlüsse am Tragflügel einbauen. 

- Das zusätzliche Gewicht der zwei Triebwerke bedingt auch hier eine angepasste, eher neue, Triebwerksaufhängung. 

- Das Fahrwerk müsste neu konstruiert werden, denn es müsste ja das erhöhte Gewicht tragen. 

- Datenübertragung von und zum Triebwerk, also neue Kabel verlegen. 

- Neue Software, die den sich ändernden Daten für Gewicht, Flugleistung und Flugsteuerung angepasst ist. 

- Eine der wichtigsten Änderungen überhaupt: Eine neue Flügelkontruktion, denn die Aerodynamik wäre eine andere, bedingt durch höheres Gewicht und Störung der Strömung durch die zwei zusätzlichen Engines. 

- Änderungen an der Ruder- und Klappenmechanik. 

- Es müsste eine gesonderte Fertigungsstraße aufgebaut werden, da eine B-777 nicht in die B-747 Anlage passt und umgekehrt. Den Umbau mit ein paar Leitern und Baugerüsten machen zu wollen, ist so gut wie aussichtslos. 

Das sind nur ein paar Beispiele. Dazu käme noch das Zulassungsverfahren - und das weltweit. Selbst wenn wir das Oberdeck weglassen würden, wären die Änderungen so gewaltig, dass sie, auch wenn technisch möglich, kaufmännisch keinen Sinn machen würden. 

Umgekehrt wäre es technisch etwas einfacher. Zwei Triebwerk abhängen, das Oberdeck entfernen, evtl. könnte der Flügel beibehalten werden. 

Aber welchen Sinn sollte so ein Umbau überhaupt haben? OK, darum ging es jetzt in Deiner Frage auch nicht. 

Fazit: Es gibt mindestens zwei Haupthinderungsgründe (neben ein paar anderen Kleinigkeiten): 1) Das höhere Strukturgewicht und 2) die geänderte Aerodynamik. 

Antwort
von Agentpony, 12

Ok, schau ich will einfach mehr wissen! Halte mich ruhig für
verrückt aber es ist merkwürdig. Es verschwinden mindestens zwei 777 und
auf einem nahe gelegenen Flughafen stehen 3 747 "ohne Besitzer" über
die keine genaueren Info raus gegeben wird.


Gehen wir von dem verrückten Fall aus das es hier um eine
Verschwörung geht, kann man das machen wenn man alle Möglichkeiten hat?


Darum geht es und ich würde dies gerne ausschließen oder eingrenzen.



Ah so, hier ist also des Pudels Kern - Indiziensuche, um den Flickenteppich einer Verschwörungstheorie auszupolstern.

Betrachten wir nur die Zelle des Flugzeugs, dürften mindestens 95% davon
proprietär für das jeweilige Modell konstruiert und gebaut sein. Und die
übrigen 5% müssen auch nicht zwangsläufig mit der jeweils anderen
Maschine passen.

Ich verstehe Dein Denkproblem nicht ganz - Du gibst ja selbst zu, daß die zwei A3s schon an nahezu keinem Punkt kompatibel sind.

Zwischen B747 und B777 kommt hinzu, daß es sich hierbei um wirklich unterschiedliche Konstruktionsgenerationen handelt. Während die B747 noch mit Techniken konstruiert wurde, die ihren Ursprung im 2ten Weltkrieg hatten, kamen bei der B777 schon völlige neue Ansätze zum Zuge - hier seien nur CAD, Kompositstoffe, FWB und HIgh Bypass Turbofans genannt.

Kurzum - aa man B777 und B747 bauen kann, ließen sich bei unlimitierten Ressourcen natürlich das eine in das andere Umbauen. Um allerdings eine B777 ernsthaft in eine B747 umzubauen, muss buchstäblich JEDE Schraube verworfen werden - man baut also faktisch nicht um, sondern neu. Das einzige, was beibehalten werden könnte, wären einzelne Aggregate (Toiletten, Galley, Subsysteme etc. vielleicht)

Es gibt einfach keinerlei denkbare SItuation, wo das sinnig wäre.

Antwort
von Skinman, 25

"Ohne weiteres umbauen" kann man bei Verkehrsflugzeugen mal überhaupt GAR nichts. Da gibt es sehr strikte Genehmigungsverfahren und Vorgaben, und für den kleinsten Furz muss intensiv nachgewiesen werden, dass davon keinerlei Gefahr für das Flugzeug ausgeht, auch nicht in Ausnahme-Szenarien, wenn gleichzeitig andere Defekte auftreten, andere Systeme ausfallen und dergleichen. Also selbst wenn es "nur" um so was geht wie WLAN-Router einzubauen, damit die Passagiere unterwegs Internet haben. (Wobei diese konkrete Nachrüstung ab einem bestimmten Punkt erstaunlich zügig zugelassen wurde, weil die Passagiere das halt so dringend wollten... aber anderes Thema.)

Was DU da vorhast, ist JEDES einzelne Teil austauschen, vielleicht bis auf einen kleinen Haufen Schrauben und Muttern oder so was, weil alle anderen Teile mal völlig unterschiedlich sind. Und selbst solche Befestigungsteile werden an Verkehrsflugzeugen vielfach nicht zwei Mal verwendet, sondern bei jeder Demontage erneuert ;-)

Eine vollkommen aberwitzige Schnapsidee, die höchstens funktionieren würde, wenn man die 777 einschmilzt, um das Alu zu 747-Teilen zu recyclen.

Also falls man jetzt mit Gewalt Geld vernichten wollte, und das unbedingt auf diese Weise, statt einfach ein paar Kubikmeter Frischgeldscheine auf einen schönen großen Haufen zu stapeln und anzuzünden, weil dann hätte man ja wenigstens ein hübsches romantisches Feuerchen.

Ich kann nur dazu raten, sich mal auf Youtube oder so eine der zahlreichen Dokus darüber anzuschauen, wie Flugzeuge gebaut werden.

Kommentar von Michael86fdt ,

Das ist gut! Nur werden Flugzeuge nicht eingeschmolzen!

Es geht nicht ums Geld oder den Sinn, es geht darum was nötig wäre wenn man alles machen kann.

Kommentar von Skinman ,

Probier doch einfach erst mal den Umbau des erwähnten BMW in einen Golf 4 aus, bevor du dir weiter solche Gedanken machst.

Kommentar von JollySwgm ,

Falsch !!!

Flugzeuge werden beim verschrotten auseinander genommen, und das Aluminium gelangt sehr wohl zum Recycling. Also wird es wieder eingeschmolzen.

Antwort
von JollySwgm, 52

Das wird nicht gehen.

Es sind halt zwei komplett verschiedene Typen.

Kommentar von Michael86fdt ,

Ja, aber in einem gewissen Aspekt kann man einen BMW E36 auch in einen Golf 4 umbauen unabhängig vom Typ.

Warum geht es nicht? Rumpfteile? Technik ? Was ist genau anders?

Kommentar von JollySwgm ,

Da liegen einfach 25 Jahre an Entwicklung zwischen den beiden Typen.

Die Flugzeuge sind halt so spezifisch das da nicht groß was getauscht werden kann.

Kommentar von Michael86fdt ,

Ja, das beantwortet aber noch immer nicht meine Frage!

Ein A3 von 1990 ist mit einem A3 von 2015 auch nicht zu vergleichen und das ist der selbe Typ, also ich brauch schon mehr.

Kommentar von JollySwgm ,

Was brauchst du denn mehr?

Du darfst ja noch nicht mal einen anderen Dichtring einsetzen als den geplanten Typ. Wie willst du denn dann ein ganzes Flugzeug umbauen.

Kommentar von Michael86fdt ,

Ok, schau ich will einfach mehr wissen! Halte mich ruhig für verrückt aber es ist merkwürdig. Es verschwinden mindestens zwei 777 und auf einem nahe gelegenen Flughafen stehen 3 747 "ohne Besitzer" über die keine genaueren Info raus gegeben wird.

Gehen wir von dem verrückten Fall aus das es hier um eine Verschwörung geht, kann man das machen wenn man alle Möglichkeiten hat?

Darum geht es und ich würde dies gerne ausschließen oder eingrenzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten